Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Quartier Lotter Straße

Sanierungsgebiet "Quartier Lotter Straße"

Im Zeitraum vom 2008 bis 2016 hat  die Stadt Osnabrück mit Städtebauförderungsmitteln und EU-Mitteln (EFRE- europäischer Fonds für regionale Entwicklung )  den Bereich zwischen der Lotter Straße und der Ernst-Sievers-Straße das Grundstück des ehemaligen Busbetriebshofes der Stadtwerke Osnabrück und ein benachbartes Betriebsgelände in ein innenstadtnahes Wohnquartier umgewandelt.

Das Sanierungsgebiet 7 "Quartier Lotter Straße / Ernst-Sievers-Straße" umfasste damals eine Größe von ca. 6,2 ha und zeichnete sich durch eine zentrale, innenstadtnahe Lage im Randbereich von überwiegend gründerzeitlich geprägten Stadtteilen aus. Neben der vorrangigen Nutzung Wohnen sind Einrichtungen für Dienstleistungen und wohnverträgliches Gewerbe geschaffen worden. Außerdem wurden Erschließungsmaßnahmen und Maßnahmen zur Freiflächengestaltung durchgeführt.

Abschlussdokumentation zum Herunterladen

Teilaufhebungssatzung

Durch Bekanntmachung im Amtsblatt der Stadt  Osnabrück am 09. Juni 2017 ist die Satzung zur Teilaufhebung der Satzung über die förmliche Festlegung des Sanierungsgebietes Nr. 7 für den Teilbereich „Quartier Lotter Straße / Ernst-Sievers-Straße  ohne Lotter Straße 47, 48, Altes Depot 5“ in Kraft getreten.

Die genaue Abgrenzung des teilaufgehobenen Sanierungsgebiets geht aus der anliegenden Karte hervor.

Zum Herunterladen:


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2019: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen