Layout 3 (OSB, usw.)

Hauptinhalt

Aktuelles

05/18/20., 18.05.2020

Literarische Mittagspause: Pest in Bergamo von J. P. Jacobsen

Dienstag 16.6., 12:30 Uhr Peter Wortmann liest per Telefon aus der Novelle "Die Pest in Bergamo" von Jens Peter Jacobsen. Jens Peter Jacobsen (1847-1885), eigentlich promovierter Zoologe, gehört neben Herman Bang zu den bekannteren Autoren der klassischen Moderne Dänemarks. Jacobsens schmales Werk umfasst zwei Romane und einen 1882 erschienenen Band mit Erzählungen, aus dem wir aus gegebenem Anlass die Novelle „Die Pest in Bergamo“ lesen.

200616 LitMit Jacobsen HP.

Die Literarische Mittagspause findet eigentlich in den Räumen der Stadtbibliothek Osnabrück statt. Sie bietet normalerweise mit einer viertelstündigen Kurzlesung eine kleine Auszeit vom stressigen Alltag, samt Suppe und Getränken. Im Anschluss bleibt Zeit, um über das Gehörte zu reden. Aufgrund des herrschenden Veranstaltungs- und Kontaktverbots zur Eindämmung der Corona-Pandemie kann sie aber nicht wie gewohnt stattfinden.

Die Stadtbibliothek möchte jedoch trotz und gerade während der Zeit der physischen Distanz die Möglichkeit bieten, sich auf andere Gedanken bringen zu lassen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Daher wird die Literarische Mittagspause per Telefonkonferenz stattfinden. Wer teilnehmen möchte, muss sich unter Tel. 0541/323-2007 oder per E-Mail unter info-stadtbibliothek@osnabrueck.de unter Angabe seiner Telefonnummer anmelden. Peter Wortmann ruft die Teilnehmenden um ca. 12.30 Uhr an und fügt sie der Konferenz hinzu.

Natürlich wäre es auch möglich, die Literarische Mittagspause zu streamen. Dies ermöglicht jedoch kein direktes Gespräch und stellt viele vor große technische Hürden. An einer telefonischen Literarischen Mittagspause kann hingegen jeder teilnehmen, der ein Telefon hat. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Anmeldung unter Telefon 0541 323-2007 oder E-Mail info-stadtbibliothek@osnabrueck.de

Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz
Erst wenn Sie auf einen Button klicken, wird der Link zu einem sozialen Netzwerk aktiv (Farbe blau, Regler rechts).
Nach einem 2. Klick auf ein aktiviertes Logo gelangen Sie zum Login ihres Netzwerkes und können den Inhalt dort teilen. Alternativ können Sie unter den Einstellungen (Zahnrad) die einzelnen Netzwerke dauerhaft aktivieren.
In jedem Fall werden bereits durch das Aktivieren Daten an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und ggf. auch dort gespeichert. Daher sind sie auf www.osnabrueck.de standardmäßig deaktiviert. Mehr Info

www.osnabrueck.de/stadtbibliothek/

Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Datenschutz | Impressum

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen