Layout 3 (OSB, usw.)

Hauptinhalt

handverlesen - Büchertipps von Lesern für Leser

Häufig sieht man in der Bibliothek, wie Leserinnen und Leser zwischen den Regalen ins Gespräch kommen und sich gegenseitig Büchertipps geben. Das sind immer besonders schöne, kleine Momente, wenn ein geteiltes Interesse verbindet. Nur gehört auch immer Glück dazu: Man muss zur gleichen Zeit am gleichen Ort sein und sich dann auch noch für die gleichen Bücher interessieren. Wir haben uns deshalb ein System ausgedacht, mit dem wir dem Zufall ein Schnippchen schlagen wollen: „handverlesen“.

In der Bibliothek liegen seit dem ersten März 2016 Postkarten mit einer seltsamen Aussparung aus. Dies sind „handverlesen“-Karten. Auf diesen Karten kann jeder einen Buchtipp schreiben und sie dann – dank der Aussparung – so in das Buch einlegen, dass die Karte für alle sichtbar ist. Das Buch wird dann einfach mit sichtbar eingelegter Karte zurückgegeben und wir stellen es wie gewohnt ins Regal, wo es von allen anderen dann samt dem Buchtipp gefunden werden kann.

Wenn Sie nun also von einem Buch so begeistert, gerührt oder erschüttert sind, dass Sie anderen davon unbedingt erzählen wollen, können Sie zu einer „handverlesen“-Karte greifen und damit Ihren Tipp direkt im Buch für all die Leserinnen und Leser hinterlassen, die später in die Bibliothek kommen und denen Sie diese Empfehlung nicht am Regal zuflüstern konnten.

Gleichzeitig werden Sie selbst beim Stöbern auf „handverlesen“-Karten anderer Leserinnen und Leser stoßen und so gute Bücher entdecken, die Sie sonst vielleicht übersehen hätten.

Wenn Sie mögen, können Sie auch Ihren Namen auf die Karte schreiben und sich nach und nach einen Ruf als guter Tipp-Geber erwerben. Wir freuen uns, wenn Sie uns erlauben, ihren Buchtipp für unsere Homepage und unsere Facebook-Seite zu verwenden, damit auch Leserinnen und Leser von Ihren Empfehlungen profitieren können, die gerade nicht in der Bibliothek sind. Damit würden wir dann nicht nur die Zeit, sondern auch den Raum austricksen.

Unten können Sie eine Auswahl von Lesetipps von Lesern lesen. Bei Facebook veröffentlichte Karten werden mit dem Hashtag #handverlesen versehen: #handverlesen.


"Diese 'Lebensprosa' von H. J. O. zu lesen, war wie das Tüpfelchen auf dem 'i'. Ich mag die sorgfältige Art zu schreiben, gemischt mit Schalk, Ironie und Erinnerungen. In der Jugend so ans Schreiben gebracht zu werden, wer wünschte sich das nicht! (s. 'Der Stift u. d. Papier')" mehr

"Genial. Die Sprache - die Figuren - die Komposition - D.T. schreibt wie 'nicht von dieser Welt'. Ein Meisterwerk." mehr

"Es ist lustig und spannend, gut erzählt. Und gut beschrieben, man fühlt sich so als ob man in der Geschichte mitspielen würde. Deshalb empfehle ich Hexen hexen." mehr

"Ich empfehle sowohl dieses Buch als auch die Reihe bzw. die Autorin. In diesem Buch geht es um eine Frau, die Kopfgeldjägerin werden will, aber nicht die geringste Ahnung davon hat. Es fliegen ein paar Autos in die Luft und die Liebe kommt natürlich auch nicht zu kurz, denn mit zwei Männern um sie... mehr

“Der Kampf im Regen hat mit gefallen. Der Schwarzpulverrevolver auch.“  mehr

"Wunderbare Literatur mit (...?)skurillen Momenten über das Leben im Reservat." mehr

"Eine leichte aber nicht seichte, gut zu lesende, schöne Familiengeschichte aus Norddeutschland, ich habe das Buch fast in eins durchgelesen!" mehr

"Ich habe eine kleine Weile gebraucht, bis ich in dieser märchenhaften Welt angekommen bin + dann hätte ich sie am liebsten gar nicht mehr verlassen. Ein Buch zum Genießen und Träumen, zum Schmunzeln und Weinen." mehr

"Spannend bis zu letzten Seite! Manches möchte man gar nicht so genau wissen... aber man kann das Buch auch nicht aus der Hand legen." mehr

"Isherwood zeigt uns wie ein Drehbuch zum Film entsteht bis zum Fallen der ersten Klappe, gewürzt mit einem Regisseur Bergmann, der klug, zynisch und manisch daherkommt."
 mehr

"Der Autor Wulf Dorn generell fasziniert mich mit seinen Werken und dieses Buch hat mir sehr gut gefallen. "Die Geschichte ist einfach super und wer Wulf Dorn schonmal gelesen hat, weiß, dass das Ende unerwartet ist. Jedenfalls kurz: Das Buch ist sehr spannend und wer Psychothriller mag, sollte... mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz
Erst wenn Sie auf einen Button klicken, wird der Link zu einem sozialen Netzwerk aktiv (Farbe blau, Regler rechts).
Nach einem 2. Klick auf ein aktiviertes Logo gelangen Sie zum Login ihres Netzwerkes und können den Inhalt dort teilen. Alternativ können Sie unter den Einstellungen (Zahnrad) die einzelnen Netzwerke dauerhaft aktivieren.
In jedem Fall werden bereits durch das Aktivieren Daten an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und ggf. auch dort gespeichert. Daher sind sie auf www.osnabrueck.de standardmäßig deaktiviert. Mehr Info

www.osnabrueck.de/Stadtbibliothek/

Urheberrechte © 1996-2015: Stadt Osnabrück | Datenschutz | Impressum

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen