Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Nachrichten

02.09.2021

Kinder und Jugendliche machen das Tonstudio im Haus der Jugend zu ihrer Bühne

Im Haus der Jugend Osnabrück können Kinder und Jugendliche zwischen acht und 21 Jahren jeden Dienstagabend zwischen 17.30 und 19.30 Uhr kostenlos das hauseigene Tonstudio zu ihrer Bühne machen. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt: Von der Aufnahme von Coversongs bis zum eigenen Podcast ist alles möglich.

Freuen sich auf viele musikbegeisterte Kinder und Jugendliche: Therese Heise und Lion Montico (v.l.) laden jeden Dienstagabend ins Tonstudio im Haus der Jugend ein. Foto: Haus der Jugend, Franziska Stöber

„Die Kids und Jugendlichen können sich hier ausprobieren. Mit dem Angebot wollen wir einen geschützten Raum bieten, um sich musikalisch, sprachlich und emotional auszutoben“, berichtet Sozialpädagoge Lion Montico. Seit Anfang des Jahres hat er das Projekt gemeinsam mit Kollegin und Medienpädagogin Therese Heise aufgebaut. „Wir bestärken die Mädchen und Jungen, ihre Ideen zu verwirklichen und unterstützen, wo und wenn wir gebraucht werden“, ergänzt Therese Heise.

Die Möglichkeiten in der Musik- und Tonwerkstatt sind dabei vielfältig. „Einige kommen zu uns, weil sie schon immer mal ihren Lieblingssong nachsingen wollten. Andere haben zu Hause bereits eigene Beats und Texte vorbereitet und suchen einen Ort, um diese professionell aufzunehmen“, so Lion Montico. Zudem könnten die Heranwachsenden sich unter Anleitung auch selbst am technischen Equipment ausprobieren. „Wir freuen uns aber auch über Tonstudio-Neulinge, die einfach Spaß an der Musik haben und sich an etwas Neues wagen möchten“, erzählt Therese Heise.

Musikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. „Im Rahmen des diesjährigen Ferienpasses haben wir zum Beispiel mit einigen Kids Lieder von bekannten Bands wie den Beatles oder BTS zu Songs über Langeweile in der Schule oder Umweltverschmutzung im Meer umgetextet und aufgenommen“, so Therese Heise weiter. Auch dies sei im Rahmen des wöchentlichen Gesangsrecordings möglich.

Wer Interesse hat, kann sich unter tonstudio@hausderjugend-os.de anmelden. Es ist auch die Teilnahme an einzelnen Terminen möglich, eine wöchentliche Teilnahme ist nicht verpflichtend.

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2021: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen