Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Frühe Hilfen

Frühe Hilfen – was sind das?

Das Ziel der Stadt Osnabrück ist es, Kindern bestmögliche Entwicklungsbedingungen zu bieten und dies möglichst frühzeitig, also von Beginn an. Hierzu können die Frühen Hilfen wesentlich beitragen. Doch was verbirgt sich genau hinter diesem Begriff?

Frühe Hilfen sind Unterstützungssysteme für Eltern und Kinder ab Beginn der Schwangerschaft und in den ersten drei Lebensjahren von Kindern. " Frühe Hilfen zielen darauf ab, Entwicklungsmöglichkeiten von Kindern und Eltern in Familie und Gesellschaft frühzeitig und nachhaltig zu verbessern.

Neben alltagspraktischer Unterstützung wollen Frühe Hilfen insbesondere einen Beitrag zur Förderung der Beziehungs- und Erziehungskompetenz von (werdenden) Müttern und Vätern leisten. Damit tragen sie maßgeblich zum gesunden Aufwachsen von Kindern bei und sichern deren Rechte auf Schutz, Förderung und Teilhabe." (Wissenschaftlicher Beirat des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen vom 26. September 2009)

Auch in der Stadt Osnabrück haben sich vielfältige Angebote der Frühen Hilfen entwickelt. Die unten stehende Broschüre steht zum Herunterladen bereit und verschafft einen Überblick über die präventiven Hilfsangebote. Die Informationen sollen zur Wahrnehmung der Beratungs-, Unterstützungs-, Kommunikations- und Förderangebote ermuntern.


    www.osnabrueck.de

    Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2017: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

    zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen