Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Antrag auf Hilfe zur Familienplanung

Antrag auf Hilfe zur Familienplanung

Sozialleistungsberechtige Frauen und Männer können in einem vereinfachten Verfahren städtische Zuwendung zur Finanzierung von Empfängnisverhütungsmitteln beantragen.

Berechtigte für den Osnabrück-Pass erhalten ab 1. Juli 2013 bis zunächst 30. Juni 2015 eine freiwillige kommunale Zuwendung in Höhe von 50 % der Kosten für ärztlich verordnete hormonelle und mechanische Verhütungsmittel, wenn kein gesetzlicher Leistungsanspruch besteht.


    www.osnabrueck.de

    Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2017: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

    zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen