Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Soziales

Stadthaus 1 und 2 können nur mit Termin betreten werden

Die Stadthäuser 1 und 2 sind noch immer für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen. Welche Dienststelle für welche Dienstleistung zuständig ist, können Bürgerinnen und Bürger unter service.osnabrueck.de einsehen. Weitere Informationen gibt es auch unter www.osnabrueck.de/terminvergabe. Wichtig: Zutritt gibt es nur mit Termin.


Die für Mittwoch, 25. November, geplante Sitzung des Seniorenbeirats entfällt. mehr

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Serviceteams Kinder und Jugend für zwei Tage nicht erreichbar

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Serviceteams Kinder und Jugend mit den Dienstleistungen Kindertagesstättenbeiträge und Kosten der Tagespflege sind am Dienstag, 24. November, und Mittwoch, 25. November, wegen interner Fortbildungen nicht erreichbar.

Das lila angeleuchtete Rathaus soll ein Licht auf Frühgeborene und ihre Eltern werfen. Oberbürgermeister Wolfgang Griesert (links) Dr. Florian Urlichs, Ärztlicher Direktor des Christlichen Kinderhospitals Osnabrück (CKO) und Andrea Meyer (Pflegedirektorin des CKO) unterstützen die Aktion. Foto: © André Havergo

Eine Schwangerschaft dauert normalerweise 40 Wochen, doch jedes zehnte Neugeborene kommt bereits vor der vollendeten 37. Schwangerschaftswoche zur Welt und gilt als Frühgeborenes. Um auf das Thema aufmerksam zu machen, wurden in der ganzen Welt und auch in Osnabrück zahlreiche Gebäude lila angestrahlt. mehr

Dr. Dr. Yves Garnier freut sich mit der Familie Kettler über die Geburt von Karl; Foto: Klinikum Osnabrück

Im Klinikum Osnabrück ist es jetzt nur drei Tage später als 2019 zur 1500. Geburt in diesem Jahr gekommen: Mit dem kleinen Karl, dem Sohn von Kathrin und Hendrik Kettler, kam am 10. November das 1542. Baby im Jahr 2020 auf dem Finkenhügel zur Welt. In etwa genauso viele Kinder waren es auch im Vorjahr bei der 1500. Privatdozent Dr. Dr. Yves Garnier, der Chefarzt der Geburtshilfe des Klinikums, rechnet sogar mit einer steigenden Anzahl von Geburten in diesem Jahr.  mehr

Für alle Geflügelhaltungen in Stadt und Landkreis ordnet der amtliche Veterinärdienst ab Montag, 16. November, die Stallpflicht an. Hühner, Truthühner, Perlhühner, Rebhühner, Fasane, Laufvögel, Wachteln, Enten und Gänse dürfen dann nur noch in geschlossenen Ställen oder unter einer Schutzvorrichtung gehalten werden, die von allen Seiten das Eindringen von Wildvögeln in den Geflügelbereich verhindert und die nach oben so dicht ist, dass herunterfallender Wildvogelkot nicht in den Bereich des Geflügels gelangen kann. Diese Stallpflicht gilt auch vielen anderen Teilen Niedersachsens. mehr

Für Eltern und Sorgeberechtigte, die ihre Kinder in der Krippe oder im Kindergarten anmelden möchten, bietet die Stadt Osnabrück neben der Beratung durch das Familien- und Kinderservicebüro eine mehrsprachige telefonische Beratung an. Vom 16. November bis zum 18. Dezember erhalten Eltern zu den Sprechzeiten Unterstützung in den Sprachen Türkisch, Arabisch, Russisch und Kurdisch. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Keine Nachrichten verfügbar.

Weitere Nachrichten aus Soziales und Gesundheit


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen