Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema So wohnt OS

>SO wohnt OS< Der Osnabrücker Preis für innovatives, miteinander Wohnen - 2019

Vielen Dank für Ihre Bewerbungen!

Jetzt hat die Jury das Wort. Die eingegangenen Bewerbungen werden nun dem Preisgericht übergeben. Dabei kann die Jury frei entscheiden, wie sie das Preisgeld von 10.000 Euro verteilen möchte: ob auf einige wenige große Preise oder mehrere kleine. Wer ausgezeichnet wird und wie es weitergeht, erfahren die Preisträger dann zeitnah nach der Jurysitzung Mitte Dezember.

Was oder wer wurde gesucht? Warum ein Preis? Ganz einfach: Das Thema „Wohnen“ ist eines der wichtigsten Themen derzeit - in Osnabrück wie in ganz Deutschland - und wird es noch eine Weile bleiben. Dabei ist der Neubau von Wohnraum nur ein Aspekt. Mindestens genauso erfolgversprechend und spannend ist es, den Wohnraum, der schon zur Verfügung steht, geschickt zu nutzen. Im Blick steht dabei nicht nur der Quadratmeter an sich, sondern insbesondere, wie miteinander gewohnt und gelebt wird.

Gute Ideen und interessante Gemeinschaftsansätze, sollen bekannter gemacht werden und andere zum Nachmachen motivieren.

Der erstmalig ausgelobte Preis ist ein Beitrag zu den strategischen Zielen der Stadt Osnabrück, insbesondere dem Ziel 1 „Sozial-und umweltgerechte Stadtentwicklung“, das die Wohnraumentwicklung (1.1) und das soziale Miteinander (1.3) besonders betont.

Teilnahmeschluss war der 31. Oktober 2019

Öffentliche Prämierung und Vorstellung der Preisträger auf der Messe „Bauen und Wohnen“ der Sparkasse Osnabrück am 28./29. Februar 2020 in der OsnabrückHalle.

Weitere Informationen

Stadt Osnabrück
Fachbereich Städtebau
Kontaktstelle Wohnraum
Marvin Schäfer
E-Mail: schaefer.m(at)osnabrueck.de
Telefon: 0541 323-3601
 

Aus der Preisauslobung:

Bereits seit Jahren beschäftigt das Thema Wohnen wegen des knappen Wohnraums und sich ändernder Wohnvorstellungen einen Großteil der Stadtgesellschaft. Die Wünsche, aber auch die Möglichkeiten zu wohnen, sind sehr unterschiedlich.

Bereits seit Jahren beschäftigt das Thema Wohnen wegen des knappen Wohnraums und sich ändernder Wohnvorstellungen einen Großteil der Stadtgesellschaft. Die Wünsche, aber auch die Möglichkeiten zu wohnen, sind sehr unterschiedlich.

Gleichzeitig erfordern der Klimawandel sowie steigende Bau-, Wohn- und Energiekosten neue Wege im Umgang mit den vorhandenen Ressourcen: weniger Flächenverbrauch, weniger CO², weniger teuer.

Auch die Stadtgesellschaft wandelt sich: mehr Ältere, mehr Einpersonenhaushalte, mehr Zuzug aus dem Umland. Die Stadt mit ihrer vielfältigen Infrastruktur ist gefragt bei Jung und Alt.

Durch sich verändernde Familienstrukturen und eine älter werdende Gesellschaft rückt das Miteinander außerhalb der klassischen Familie verstärkt in den Blick.

Vor diesem Hintergrund zeichnet der ausgelobte Preis Wohnansätze, Gemeinschaften, Pioniere aus, um andere zum Nachahmen zu inspirieren. Viele gute Wohnideen, Nachbarschaften und nachhaltige Lebensentwürfe sind erst einmal privat und blühen im Verborgenen. Mit dem Preis möchte die Stadt Osnabrück diese guten Beispiele bekannter machen.


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2019: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen