Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Seniorenwochen

Bewegung für Körper und Geist: Programm der 
44. Osnabrücker Seniorenwochen ist erschienen

2017 07 20 seniorenwochen 2017 Meyering 3000
Von links: Mareile Viecenz, Wolfgang Beckermann (Stadtrat) und Anette Herlitzius (Seniorenbüro der Stadt Osnabrück) stellen das Programm der 44. Seniorenwochen vor. Foto: Stadt Osnabrück, Gerhard Meyering
Seniorenwoche 2017
Seniorenwochen 2017

Ob Tanzen zu Countrymusik, Bankgeschäfte über das Internet, Anregungen für ehrenamtliches Engagement oder Boule spielen bei Rotwein und Käse – die diesjährigen Seniorenwochen bieten vom 10. bis zum 30. September 54 Veranstaltungen, die Körper und Geist bewegen für Menschen ab 60 Jahren.

Dabei kommen mehr als die Hälfte aller Veranstaltungen zu den Bürgerinnen und Bürgern in die Stadtteile, in Sportvereine, Gemeinschaftszentren oder Bürgertreffs. Je nach Interesse können sie aus den Angeboten der Kategorien Sport/Bewegung, Fahrten, Information/Bildung/
Kultur, Unterhaltung und Besichtigung/Ausflug wählen.

Einen besonderen Schwerpunkt bildet in diesem Jahr das Thema Sicherheit und wird in Kooperation mit der Polizeiinspektion Osnabrück umgesetzt: „Sicher mobil im Straßenverkehr“, „Sicher unterwegs mit dem Pedelec“, „Einbruchschutz“ oder „Souveräner Umgang mit Trickbetrügern an der Haustür“. Wer es aktiv mag, kommt dagegen beim Tanztraining oder bei Konditionsgymnastik auf seine Kosten. Die Angebote sind breit gefächert.

„Die Gruppe der Seniorinnen und Senioren ist eine der größten und auch wachsenden Bevölkerungsgruppen“, erläutert Wolfgang Beckermann, Sozialdezernent der Stadt Osnabrück „daher kommt den Angeboten für Ältere eine besondere Bedeutung bei der zukunftsfähigen Gestaltung der Kommune zu. Mit ihnen und nicht nur für sie muss die Verwaltung den demographischen Wandel gestalten. Die Seniorenwochen müssen in diesem Zusammenhang einen Focus auf wichtige Zukunftsthemen legen.“

Der Seniorenbeirat der Stadt Osnabrück bildet gemeinsam mit dem Seniorenbüro das Organisationsteam der Seniorenwochen, welches aus der Fülle der Veranstaltungsvorschläge die 50 passenden auswählen muss. Dabei liegt Paul Meimberg, dem neuen Vorsitzenden des Osnabrücker Seniorenbeirates das Thema Nachhaltigkeit besonders am Herzen. „Ideal ist, wenn wir Ideen anschieben und die Angebote dann regelmäßig weiter stattfinden und sich etablieren.“ So wie die Boule-Gruppe, die sich seit den letzten Seniorenwochen regelmäßig trifft.

Bequemer Kartenkauf – Ermäßigung für alle Veranstaltungen

Immer weniger Karten für die Seniorenwochen müssen in der Bürgerberatung gekauft werden, viele Eintritte können mittlerweile direkt beim Veranstalter gezahlt werden, Fahrten direkt beim Reiseveranstalter gebucht werden. Im Programmheft ist bei jeder Veranstaltung genau vermerkt, wo man sich anmeldet oder wie die Bezahlung erfolgt.

Für alle kostenpflichtigen Veranstaltungen gibt es wieder Ermäßigungen für Osnabrück-Pass Besitzer.

Das Programmheft für die Seniorenwochen ist unter anderem hier erhältlich: Bürgerberatung, Stadtbibliothek, Sparkassen, Apotheken, Schwimmbädern. Zudem kann es unten heruntergeladen werden.

Weitere Informationen sind in der Bürgerberatung, Bierstraße 32 a, Telefon 0541 323-3000, erhältlich.

Zum Herunterladen:


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2017: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen