Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Hauptinhalt

Modernisierungsrichtlinie

Die Stadt Osnabrück fördert im Sanierungsgebiet „Schinkel“ Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen an privaten Gebäuden sowie Maßnahmen zur Verbesserung des Wohnumfeldes nach der vom Rat beschlossenen und im Amtsblatt für die Stadt Osnabrück bekanntgemachten Modernisierungsrichtlinie.

Fördergrundsätze

  • Förderfähig sind nur Maßnahmen, die im Einklang mit den städtebaulichen Zielvorstellungen der Stadt stehen
  • Städtebauförderung erfolgt grundsätzlich nachrangig nach anderen Fördermöglichkeiten. Es können grundsätzlich nur unrentierliche Kosten (Investitionskosten abzüglich der zu erwartenden Nettoerlösen für die Dauer der Zweckbindungsfrist) gefördert werden
  • Maßnahmen unter 2.000 Euro förderfähige Kosten werden nicht gefördert.

Art und Höhe der Zuwendungen

  • Die Förderung wird grundsätzlich auf insgesamt 100.000 Euro brutto je Objekt begrenzt. Bei Objekten von besonderer Bedeutung kann im Einzelfall die Förderung gegebenenfalls erhöht werden.
  • Teilmaßnahmen bestehen in der Regel aus einzelnen Gewerken und dienen der Aufwertung des Ortsbildes. Die förderfähigen Kosten werden auf 400 Euro brutto/m² Wohnung Nutzfläche begrenzt. Die Förderung beträgt höchstens 30% der förderungsfähigen Kosten. Förderungsfähige Kosten der Teilmaßnahme müssen mind. 2.000 Euro brutto betragen.
  • Bei umfassenden Modernisierungs- und Instandsetzungsarbeiten erfolgt die Berechnung der Kosten anhand einer Kostenerstattungsbetragsberechnung (KEB). Das Ergebnis wird als prozentuale Zuwendung zur Finanzierung förderungsfähigen  Kosten festgelegt.
  • Von der Stadt geforderte Modernisierungsgutachten können bis zu 50% der nachgewiesenen Kosten, höchstens aber 2.500 Euro brutto gefördert werden.

⇒Modernisierungsrichtlinie

Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz
Erst wenn Sie auf einen Button klicken, wird der Link zu einem sozialen Netzwerk aktiv (Farbe blau, Regler rechts).
Nach einem 2. Klick auf ein aktiviertes Logo gelangen Sie zum Login ihres Netzwerkes und können den Inhalt dort teilen. Alternativ können Sie unter den Einstellungen (Zahnrad) die einzelnen Netzwerke dauerhaft aktivieren.
In jedem Fall werden bereits durch das Aktivieren Daten an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und ggf. auch dort gespeichert. Daher sind sie auf www.osnabrueck.de standardmäßig deaktiviert. Mehr Info

www.osnabrueck.de

Urheberrechte © 1996-2021: Stadt Osnabrück | Datenschutz | Impressum

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen