Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Rat

Seit 1991 verleiht die Stadt Osnabrück alle zwei Jahre den nach dem weltbekannten, in Osnabrück geborenen Schriftsteller Erich Maria Remarque benannten Friedenspreis. In diesem Jahr wird die Auszeichnung zum 14. Mal vergeben. Die Preisverleihung findet statt am Freitag, 22. September 2017, um 11 Uhr im Friedenssaal des historischen Rathauses der Stadt Osnabrück. Den mit 25.000 Euro dotieren Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis erhält die türkische Journalistin und Schriftstellerin Aslı Erdoğan, vor allem für ihr journalistisches und schriftstellerisches Wirken, für ihre Berichte über die Auswirkungen der politischen Verhältnisse in der Türkei auf die Menschen und ihren Alltag.  mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Freiwilliges Soziales Jahr: 43 junge Menschen engagieren sich für zwölf Monate bei der Stadt. Foto: Stadt Osnabrück, Simon Vonstein.

43 junge Menschen zwischen 16 und 21 Jahren haben im August und September bei der Stadt Osnabrück ihr Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) begonnen. An Grundschulen sind elf von ihnen beschäftigt. Dort werden sie vor allem in Sprachlernklassen eingesetzt. Sechs von ihnen engagieren sich an Förderschulen. Jeweils 13 der Freiwilligen bringen sich in Jugend- und Gemeinschaftszentren und in Kitas ein. mehr

Das Team Bildung und Teilhabe ist am Mittwoch, 27. September, wegen eines Umzugs nicht erreichbar. Es gehört zum Fachbereich Integration, Soziales und Bürgerengagement. mehr

Fahrradversteigerung; Foto: Stadt Osnabrück, Simon Vonstein

49 Fahrräder versteigert der Fachbereich Bürger und Ordnung am Mittwoch, 27. September, ab 14 Uhr auf dem Gelände der Firma Hammerlage, Stüvenbrede 4, im Stadtteil Fledder. Die Fahrräder können bereits ab 13.30 Uhr besichtigt werden. Es ist nur Barzahlung möglich. mehr

Der Schul- und Sportausschuss kommt am Donnerstag, 21. September, zu seiner nächsten Sitzung zusammen. Die Mitglieder sprechen unter anderem über Investitionszuschüsse an Osnabrücker Vereine über 10.000 Euro. Beginn der Sitzung ist um 17 Uhr im Stadthaus 1, Sitzungsraum 717/718.  mehr

Der Wirtschafts- und Finanzplan des Eigenbetriebes Immobilien- und Gebäudemanagement für das Jahr 2018 wird im Betriebsausschuss Immobilien- und Gebäudemanagement vorgestellt und besprochen. Die Sitzung beginnt am Dienstag, 26. September, um 17 Uhr im Rathaus, Ratssitzungsaal.  mehr

In seiner Sitzung am Dienstag, 26. September, befasst sich der Ausschuss für Finanzen und Beteiligungssteuerung unter anderem mit dem Kommunalinvestitionsförderpaket ll (KIP ll), das weitere Finanzhilfen für Investitionen in die Schulinfrastruktur in Aussicht stellt. In diesem Zusammenhang ist es den Ländern gelungen, mit dem Bund eine unterzeichnungsfähige Verwaltungsvereinbarung zur Sanierung kommunaler Infrastruktur auszuhandeln. Die Sitzung beginnt um 18 Uhr im Ratssitzungssaal im Rathaus. mehr

Mit dem Thema der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge (UMA), die die Stadt Osnabrück auf Zuweisung des Landes Niedersachsen aufnimmt, befasst sich der Jugendhilfeausschuss in seiner nächsten Sitzung. Beginn ist am Mittwoch, 27. September, um 17 Uhr im Stadthaus 1, Natruper-Tor-Wall 2, Sitzungsraum 717/718.  mehr

Der Konversionsstandort Westerberg soll aufgehoben werden. Darüber sprechen die Mitglieder des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt in ihrer nächsten Sitzung  am Donnerstag, 28. September. Beginn ist um 17 Uhr im Rathaus, Ratssitzungsaal.  mehr

Das letzte Gutachten zur Ermittlung der Situation im Taxigewerbe in der Stadt Osnabrück kommt aus dem Jahr 2004. Mit Erreichen der in diesem Gutachten festgelegten Höchstzahl an Taxen wurden keine neuen Konzessionen mehr ausgegeben. Vor diesem Hintergrund hat die Stadt Osnabrück die Erstellung eines erneuten Gutachtens zur Analyse und Bewertung der aktuellen wirtschaftlichen Lage sowie der Angebots- und Nachfragesituation und der objektiven wirtschaftlichen Rahmenbedingungen im Taxigewerbe in der Stadt beauftragt. Das Gutachten kann hier heruntergelanden werden. mehr

Drei Menschen stehen in Wahlkabinen.

Am Sonntag, 24. September, findet die nächste Bundestagswahl statt. Erneut haben die Deutschen die Möglichkeit, die Parteien und Bundestagsabgeordnete zu wählen, die vier Jahre lang die Geschicke der Bundesrepublik bestimmen. Was viele nicht wissen: Kinder ab einem bestimmten Alter sind in der Wahlkabine tabu. Ehepartner ohnehin. Aber auch Selfies aus der Wahlkabine sind aufgrund des Wahlgeheimnisses verboten. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.

Weitere Nachrichten aus Rathaus und Verwaltung


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2017: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen