Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Osnabrücker ServiceBetriebe

Hauptinhalt

Ende der Abfallablagerung

Aufgrund gesetzlicher Regelungen (TA Siedlungsabfall) wurde die Abfallablagerung von "gemischten Siedlungsabfällen" am 31. Mai 2005 auf der Zentraldeponie beendet.

Durch die Regelung musste der Abfallablagerungsbetrieb auf insgesamt ca. 300 Deponien in ganz Deutschland beendet werden. Da die Herhof-Restabfall-Behandlungsanlage am Fürstenauer Weg als "Nachfolgeanlage" noch nicht betriebsbereit war, wurde es notwendig, auf der Deponieoberfläche für acht Monate einen Notfallumschlag mit Notfallzwischenlager zu betreiben. Dieses"Restabfallnotfallzwischenlager" von ca. 35.000 Tonnen wurde 2007 zurückgebaut. Danch konnte in diesem Bereich mit der Deponiekultivierung begonnen werden.

Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz
Erst wenn Sie auf einen Button klicken, wird der Link zu einem sozialen Netzwerk aktiv (Farbe blau, Regler rechts).
Nach einem 2. Klick auf ein aktiviertes Logo gelangen Sie zum Login ihres Netzwerkes und können den Inhalt dort teilen. Alternativ können Sie unter den Einstellungen (Zahnrad) die einzelnen Netzwerke dauerhaft aktivieren.
In jedem Fall werden bereits durch das Aktivieren Daten an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und ggf. auch dort gespeichert. Daher sind sie auf www.osnabrueck.de standardmäßig deaktiviert. Mehr Info

www.osnabrueck.de

Urheberrechte © 1996-2019: Stadt Osnabrück | Datenschutz | Impressum

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen