Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Osnabrücker ServiceBetriebe

Hauptinhalt

Ende der Abfallablagerung

Aufgrund gesetzlicher Regelungen (TA Siedlungsabfall) wurde die Abfallablagerung von "gemischten Siedlungsabfällen" am 31. Mai 2005 auf der Zentraldeponie beendet.

Durch die Regelung musste der Abfallablagerungsbetrieb auf insgesamt ca. 300 Deponien in ganz Deutschland beendet werden. Da die Herhof-Restabfall-Behandlungsanlage am Fürstenauer Weg als "Nachfolgeanlage" noch nicht betriebsbereit war, wurde es notwendig, auf der Deponieoberfläche für acht Monate einen Notfallumschlag mit Notfallzwischenlager zu betreiben. Dieses"Restabfallnotfallzwischenlager" von ca. 35.000 Tonnen wurde 2007 zurückgebaut. Danch konnte in diesem Bereich mit der Deponiekultivierung begonnen werden.

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

www.osnabrueck.de

Urheberrechte © 1996-2021: Stadt Osnabrück | Datenschutz | Impressum

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen