Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Osnabrücker ServiceBetriebe

Hauptinhalt

Wenn im Herbst das Laub fällt

In den Herbstmonaten herrscht beim Osnabrücker ServiceBetrieb (OSB) Hochbetrieb. Wir entfernen in dieser Zeit das von den Bäumen fallende Laub von den Fahrbahnen und sorgen damit für Sauberkeit und Verkehrssicherheit. Für die Reinigung der Fahrbahn einer öffentlichen, gewidmeten Straße ist die Stadt verantwortlich.

Für die Gehwege sowie kombinierte Geh- und Radwege hat der Eigentümer des angrenzenden Grundstücks die Reinigungspflicht. Dabei es egal, ob die Blätter von städtischen oder privaten Bäumen auf den Gehweg gefallen sind. Es ist nicht zulässig, das Laub vom Gehweg oder gar dem eigenen Grundstück auf die Straße oder in die Rinne/Gosse zu fegen.
Die zusammengekehrten Blätter können im Holsystem über die eigene Biotonne oder im Bringsystem durch Abgabe bei den Gartenabfallplätzen entsorgt werden. Wer einen eigenen Garten hat, kann die Blätter gemischt mit krautigen Gartenabfällen auch selbst kompostieren oder aufgeschichtet als Frostschutz für Beete oder Überwinterungsplatz für Tiere verwenden.

Laub ist auch Frostschutz
Der OSB befreit alle öffentlichen Plätze und Rasenflächen von Laub, in den bepflanzen Flächen und Rabatten kann Laub als Frostschutz und zur Nachlieferung organischer Substanz liegenbleiben.

Laub ist kein Dreck
In der Stadt Osnabrück fallen allein in der Grünunterhaltung pro Jahr etwa 500 bis 600 Tonnen Herbstlaub an. Pro ausgewachsenen Baum fallen etwa 50 Kilogramm an.

Laub wird zu Kompost
Das Laub wird zum Abfallwirtschaftszentrum Piesberg verbracht. Die Blätter werden zu Gütekompost verwertet und tragen damit zur Bodenverbesserung bei. Gegen geringes Entgelt können die Osnabrücker Bürgerinnen und Bürger Kompost erwerben.

 

 

 

 

 

nach oben

Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz
Erst wenn Sie auf einen Button klicken, wird der Link zu einem sozialen Netzwerk aktiv (Farbe blau, Regler rechts).
Nach einem 2. Klick auf ein aktiviertes Logo gelangen Sie zum Login ihres Netzwerkes und können den Inhalt dort teilen. Alternativ können Sie unter den Einstellungen (Zahnrad) die einzelnen Netzwerke dauerhaft aktivieren.
In jedem Fall werden bereits durch das Aktivieren Daten an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und ggf. auch dort gespeichert. Daher sind sie auf www.osnabrueck.de standardmäßig deaktiviert. Mehr Info

www.osnabrueck.de

Urheberrechte © 1996-2015: Stadt Osnabrück | Datenschutz | Impressum

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen