Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Osnabrücker ServiceBetriebe

Hauptinhalt

Wälder in Osnabrück

Die Stadt Osnabrück liegt eingebettet zwischen dem Wiehengebirge und dem Teutoburger Wald. Kennzeichnend ist, dass viele kleine und Kleinstflächen existieren, die in ihrer Funktion eine wichtige soziale und ökologische Funktion erfüllen. Der Osnabrücker ServiceBetrieb betreut rund 115 Hektar Wald. Die größeren Flächen davon, wie das Natruper Holz, das Carolinger Holz oder der Schinkel- und Schölerberg, werden intensiv als Naherholungsgebiete genutzt. Sie unterscheiden sich in ihrer geologischen Grundlage und ihrer Nutzungsgeschichte erheblich, sodass jede Waldfläche ihre eigenen Strukturen und Pflanzengesellschaften aufweist.

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

Bäume

Bäume sind wichtige Elemente des öffentlichen Grüns und haben einen hohen Stellenwert für das Wohlbefinden der Menschen. Neue Baumpflanzungen sind ein wichtiger Bestandteil moderner Stadtplanung. Der Osnabrücker ServiceBetrieb pflanzt jedes Jahr rund 200 neue Bäume. Dabei spielen die Verwendung geeigneter Arten sowie die bestmögliche Herrichtung der Baumstandorte eine grundlegende Rolle. mehr ...

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

Jeder Baum ein Punkt

Das Baumkataster ist ein digitales Fachkataster, in dem alle städtischen Bäume als Punkte aufgenommen werden und mit Kenndaten, wie Baumart, Baumhöhe, Kronendurchmesser, Stammumfang versehen sind. Neben diesen Kenndaten werden vor allen Dingen Baumschäden aufgenommen und Maßnahmen zur Beseitigung der Schäden definiert. Die Datenbank des Baumkatasters ist über eine Schnittstellen mit einer GIS-Anwendung (Geographisches Informationssystem) verknüpft, die eine genaue Verortung eines jeden Baumes in der Landschaft ermöglicht.

Darstellung und Verwaltung der raumbezogenen Daten im GIS
Für den Einsatz in der Praxis wird das Baumkataster auf mobile Geräte gespielt. Mit den mobilen Geräten können die Baumpfleger von Ort Baumschäden aufnehmen, erledigte Arbeiten abhaken und die Bäume auf ihre Verkehrsicherheit prüfen. Die Kontrolle der Verkehrssicherheit ist gesetzlich vorgeschrieben. Das Protokoll und der Nachweis über die durchgeführten Kontrollen werden in der Datenbank des Baumkatasters hinterlegt. Zurzeit werden von den Mitarbeitern des Osnabrücker ServiceBetriebs rund 60.000 Bäume in Grünanlagen, auf Kinderspielplätzen, im Straßengrün und auf den Friedhöfen gepflegt.

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

www.osnabrueck.de

Urheberrechte © 1996-2021: Stadt Osnabrück | Datenschutz | Impressum

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen