Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Osnabrücker ServiceBetriebe

Hauptinhalt

Kontrolliertes Krematorium

Für Krematorien sind gesetzlich vorgeschriebene Prüfungen durchzuführen. Der Arbeitskreis Kommunaler Krematorien im Deutschen Städtetag geht mit einer Richtlinie über die gesetzlichen Bestimmungen hinaus: Er gibt neben technischen und organisatorischen Kriterien auch ethische Prüfkriterien vor und verleiht Einrichtungen, die an diesem Prüfverfahren teilnehmen, das Siegel „Kontrolliertes Krematorium“.

Das Krematorium der Stadt hat die Prüfung durch einen unabhängigen Sachverständigen bestanden und erfüllt damit die Qualitätsanforderungen für die Bereiche Ethik, Totenwürde, Verwaltungsabläufe und Umwelttechnik. Das Siegel ist für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Verpflichtung, sich weiterhin engagiert für die Belange von Angehörigen und Bestattern einzusetzen. Dabei steht der sensible, feinfühlige Umgang mit Trauernden für das Team an erster Stelle. Die Standards werden alle drei Jahre neu überprüft.

Pro Jahr werden gut 3.100 Feuerbestattungen im Osnabrücker Krematorium durchgeführt.

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

www.osnabrueck.de

Urheberrechte © 1996-2021: Stadt Osnabrück | Datenschutz | Impressum

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen