Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Osnabrücker ServiceBetriebe

Hauptinhalt

Haster Friedhof

Die damals selbstständige Gemeinde Haste bekam im Jahr 1926 einen eigenen Friedhof am Stadtrand. Die Größe beträgt rund 39.000 Quadratmeter mit Blick auf die Stadt. Es gibt ein Ehrenfeld für die Opfer des Zweiten Weltkrieges. Die mit Sandstein gebaute Trauerhalle wurde im Jahre 2007 komplett saniert. Sie liegt rechts von der Blickachse des Haupteingangs. Ein großer Teil des Friedhofs ist von Wald umgeben. Er ist in zehn Abteilungen aufgeteilt und verfügt über zwei Eingänge. Im fußläufigen Bereich liegen drei Bushaltestellen, ausreichend Parkplätze stehen zur Verfügung.

Haster Friedhof
Ruller Weg, 49090 Osnabrück

Barrierefreiheit:
Parken: nein
Zugang: ja
WC: ja

Busverbindung:
Linie 541, Haltestelle Haster Friedhof

Parken:
Parkplatz am Haupteingang

Kapelle und Verabschiedungsraum

Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz
Erst wenn Sie auf einen Button klicken, wird der Link zu einem sozialen Netzwerk aktiv (Farbe blau, Regler rechts).
Nach einem 2. Klick auf ein aktiviertes Logo gelangen Sie zum Login ihres Netzwerkes und können den Inhalt dort teilen. Alternativ können Sie unter den Einstellungen (Zahnrad) die einzelnen Netzwerke dauerhaft aktivieren.
In jedem Fall werden bereits durch das Aktivieren Daten an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und ggf. auch dort gespeichert. Daher sind sie auf www.osnabrueck.de standardmäßig deaktiviert. Mehr Info

www.osnabrueck.de

Urheberrechte © 1996-2015: Stadt Osnabrück | Datenschutz | Impressum

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen