Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Berücksichtigung ökologischer Belange

Ökologische Standards in der Bauleitplanung

Der Rat der Stadt Osnabrück hat am 8. Juli 2008 einstimmig beschlossen, dass zukünftig bei der Aufstellung und Änderung von Bebauungsplänen die "künftigen ökologischen Standards in der Bauleitplanung" im Regelfall angewendet werden. Ihre konkrete Festlegung wird jeweils nach Abwägung im Einzelfall getroffen.

Zu den Bereichen:

  • Energie / Klimaschutz
  • Luftreinhaltung / Stadtklima
  • Boden / Wasser

werden zukünftig im Regelfall anzuwendende Standards definiert und erläutert.

Darüber hinaus wird aufgelistet, welche Festsetzungsmöglichkeiten nach § 9 Baugesetzbuch (BauGB), Baunutzungsverordnung (BauNVO), Niedersächsischer Bauordnung (NBauO) und weiteren planerischen Grundsätzen im Rahmen der verbindlichen Bauleitplanung (Bebauungsplan) möglich sind.

Dabei werden folgende Bereiche unterschieden:

  • Boden
  • Wasser
  • Verkehrs- und Gewerbelärm
  • Energie / Klimaschutz / Luftreinhaltung / Stadtklima Landschaftsbild
  • Arten- und Lebensgemeinschaften.

www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2019: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen