Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Geänderte Öffnungszeiten

Stadt Osnabrück: Geöffnete Einrichtungen und Angebote

Nach dem Lockdown im März 2020 mussten wegen der Coronakrise zahlreiche Angebote der Stadt geschlossen bleiben. Nach und nach konnten immer mehr städtische Einrichtungen wieder öffnen und so einen direkten Besuch ermöglichen. Mit erneutem Lockdown, der ab Mittwoch, 16. Dezember, bis voraussichtlich 31. Januar gilt, gibt es erneute Einschränkungen. Ab dem 11. Januar sind einige Maßnahmen zudem an die aktuelle Situation angepasst worden.

Im Folgenden listen wir die aktuell geöffneten Fachdienste und Ämter sowie Angebote auf. Welche besonderen Regelungen im Einzelnen gelten sowie Links zu weiteren Informationen erhalten Sie unter dem jeweiligen Stichwort.

Zentraler Hinweis:

Die Stadthäuser 1 und 2 sowie die anderen städtischen Dienststellen bleiben – soweit im Folgenden nicht anders dargestellt - für die Bürgerinnen und Bürger nach vorheriger Terminvergabe geöffnet. Das heißt, auch weiterhin können Sie das Bürgeramt, die Ausländerbehörde, die Kfz-Zulassung, usw. aufsuchen. Bitte erscheinen Sie pünktlich zu Ihrem Termin, da Sie erst zehn Minuten vor dem Termin Zutritt zum Stadthaus erhalten.

Welche Dienststelle für welche Dienstleistung zuständig ist, steht unter service.osnabrueck.de. Bitte beachten Sie die gültigen Hygiene- und Abstandsregeln.



Stand 13. Januar 2021

Das Abfallwirtschaftszentrum Piesberg sowie die drei Recyclinghöfe (Ellerstraße/Knollstraße (Dodesheide), St.-Florian-Straße (Sutthausen) sowie Limberger Straße (Wüste) sind geöffnet. Die 15 Gartenabfallplätze befinden sich in der Winterpause und sind bis Ende Februar geschlossen.


Für die Abgabe der abgeschmückten Weihnachtsbäume öffnen die Gartenabfallplätze extra ihre Tore an den beiden Samstagen, 9. und 16. Januar zwischen 9 und 15 Uhr.


Nähere Informationen zu Öffnungszeiten gibt es unter www.osnabrueck.de/recyclinghoefe sowie www.osnabrueck.de/awz-piesberg.

Eine Vorsprache ist nur mit Termin möglich. Eine Terminvereinbarung ist wie folgt möglich:
 

  • Ausländerbehörde: Telefonnummer 0541 323-4500 (Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 8 bis 10 Uhr sowie Mittwoch von 14 bis 15 Uhr oder per Mail unter: auslaenderbehoerde(at)osnabrueck.de)
  • Einbürgerung: Telefonnummer 0541 323-4650 (Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 8 bis 10 Uhr sowie Mittwoch von 14 bis 15 Uhr)

Um den Publikumsverkehr zu entzerren, wurden die Öffnungszeiten verlängert. Aktuell sind wir gerne für Sie von Montag bis Freitag in der Zeit von 7.15 Uhr bis 12.45 Uhr und 13.15 Uhr bis 18.45 Uhr da.


Eine Vorsprache ist nur mit Termin möglich.


Aufgrund der aktuellen Lage können wir Ihnen die Onlineterminvergabe nicht anbieten. In dringenden Fällen melden Sie sich bitte unter der Telefonnummer 0541 323-3006. Alle bereits gebuchten Termine behalten ihre Gültigkeit.

Die Bürgerberatung ist grundsätzlich geöffnet. Termine, auch für Beglaubigungen, erfolgen möglichst über eine telefonische Terminvereinbarung nur zu den Öffnungszeiten.


Öffnungszeiten:
Montag, Mittwoch und Donnerstag: 9 bis 12.30 Uhr sowie 13.30 bis 17 Uhr Freitag: 9 bis 13 Uhr. Dienstag geschlossen.


Bis auf Weiteres erhält nur eine Person Zutritt zu den Räumen der Bürgerberatung. In Ausnahmefällen kann eine zweite (Begleit-) Person eingelassen werden, sofern die Besucherin oder der Besucher auf diese Begleitung angewiesen ist oder die (Begleit-) Personen aus dem gleichen Haushalt kommen.

Die Sitzungen finden bis auf Weiteres in digitaler Form als Videokonferenz statt. Anmeldungen zur virtuellen Teilnahme sind bis zum Vortrag des jeweiligen Bürgerforums möglich, spätestens jedoch bis 18 Uhr am Sitzungstag, unter www.osnabrueck.de/anmeldung-buergerforen.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind während der üblichen Öffnungszeiten erreichbar. Außerhalb der Sprechzeiten des Jugendamts erhalten Kinder, Jugendliche, Eltern und andere Bezugspersonen Hilfe in schwierigen Situationen und sozialen Krisen durch den Kinder- und Jugendnotdienst (www.skm-osnabrueck.de/kinder-jugendnotdienst) unter der Telefonnummer 0541 27276.

Beratungen und Gespräche in der Freiwilligen-Agentur erfolgen bis auf weiteres vorrangig telefonisch oder per Videoanruf. Die Ehrenamtsprojekte der Freiwilligen-Agentur mit Kontakten werden zunächst weiterhin ausgesetzt.
 

Koordiniert werden allerdings die Hilfsangebote für in Quarantäne befindlichen oder an Corona erkrankten Personen sowie den Bürgerinnen und Bürger, die Teil der Risikogruppe sind. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.osnabrueck.de/covid-hilfen.

 

Die Fortbildungen der Freiwilligen-Agentur finden alle digital statt. Nähere Informationen unter www.osnabrueck.de/workshops-freiwilligenagentur.

Eine Vorsprache ist nur mit Termin möglich. Eine Terminvereinbarung ist online möglich über www.osnabrueck.de/terminvergabe. Für weitere Auskünfte oder in dringenden Fällen steht die Telefonnummer 0541 323-3339 zur Verfügung.

Die Gartenabfallplätze sind – wie in dieser Jahreszeit üblich – grundsätzlich bis Ende Februar geschlossen.


An den beiden Samstagen, 9. und 16. Januar 2021, können abgeschmückte Bäume an allen Gartenabfallplätzen zwischen 9 und 15 Uhr kostenlos abgegeben werden.

Die Jugend- und Gemeinschaftszentren sind grundsätzlich weiterhin geöffnet. Die Angebote und Veranstaltungen für Erwachsene finden jedoch derzeit bis auf wenige Ausnahmen nicht statt. Weiterführende Informationen sind über die jeweiligen Informationskanäle der Einrichtungen erhältlich.

Bitte beachten Sie die aktuelle 34. Allgemeinverfügung der Stadt Osnabrück. Diese sieht eine Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in den Jugend – und Gemeinschaftszentren vor.

Eine Vorsprache ist nur mit Termin möglich. Eine Terminvereinbarung ist online über www.osnabrueck.de/terminvergabe. Für weitere Auskünfte oder in dringenden Fällen melden Sie bitte unter der Telefonnummer 0541 323-3006.

Die Verlängerung und Verschärfung des Lockdowns hat auch Konsequenzen für die Kindertagesstätten. Von Montag, 11. bis 29. Januar wechseln die Kindertageseinrichtungen in das „Szenario C“. Das heißt: Die Kitas sind geschlossen, bieten aber eine Notbetreuung an. Mehr erfahren Sie unter Kindertageseinrichtungen in Szenario C.


Museen

Die städtischen Museen und die Kunsthalle sind bis mindestens zum 31. Januar geschlossen.

Einige Museen sind mit verschiedenen Angeboten im Internet präsent:

Kultureinrichtungen

In der neuen Rubrik „Friedenszentrum Online“ auf der Website des Erich Maria Remarque-Friedenszentrums können die Nutzerinnen und Nutzer zwischen verschiedenen Angeboten wählen: zum Beispiel einem Rundgang durch die Ausstellung, einem Quiz, dem Exponat der Woche oder einem Podcast. Das vollständige und laufend erweiterte Online-Angebot steht auf der Website unter www.remarque.uni-osnabrueck.de

Das MIK – Museum Industriekultur Osnabrück bleibt auch im Lockdown mit seinen Besucherinnen und Besuchern verbunden. Digitale Angebote und Informationen gibt es unter www.museumindustriekultur.de

Das Museumsquartier baut in seinem bereits umfangreichen „Digital-Quartier“ das digitale Angebot kontinuierlich aus. Es lohnt sich in jedem Fall, die informativen, anschaulichen und zum Teil lustigen Beiträge anzuschauen.

Die aktuelle Corona-Landesverordnung, die bis zum 31. Januar gilt, untersagt den Präsenzunterricht an Musik- und Kunstschulen sowie weiteren Einrichtungen der außerschulischen Bildung. Der Unterricht an der städtischen Musik- und Kunstschule Osnabrück findet daher digital oder in anderen alternativen Formen statt. Die Absprache erfolgt über die jeweiligen Lehrkräfte. Das Gebäude ist für die Öffentlichkeit geschlossen.


Weitere Änderungen

Das Mobilitätszentrum am Neumarkt ist für Kunden derzeit werktags in der Zeit zwischen 8 und 10 Uhr sowie von 15 bis 17 Uhr geöffnet.

Zum Schutz vor der Corona-Pandemie ist das historische Rathaus bis auf Weiteres nur eingeschränkt für Besucher geöffnet, in der Woche sind die publikumswirksamen Räume wie Friedenssaal, Schatzkammer und Ausstellungen für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Am Wochenende ist das Rathaus dagegen geschlossen. Höchstens 20 Personen dürfen sich gleichzeitig in den geöffneten Bereichen befinden.

Die städtischen Schwimmbäder sind bis mindestens zum 31. Januar geschlossen.

Der Stützpunkt ist über das Telefon erreichbar oder auch per Videoanruf, wenn dies gewünscht wird. Telefonnummer 0541 323-3110 oder 323- 4494. Sprechzeiten sind Montag, Mittwoch, Donnerstag: 9 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 17 Uhr sowie Freitag bis 13 Uhr; Dienstag ist geschlossen. Nähere Informationen finden Sie unter www.osnabrueck.de/spn.

 

Die Ehrenamtsprojekte des Seniorenstützpunktes mit Kontakten werden zunächst weiterhin ausgesetzt.

Das Servicezentrum der Stadtwerke Osnabrück am Nikolaiort ist bis zum 31. Januar geschlossen. Für Fragen zum Thema Energie stehen die Mitarbeiter der Stadtwerke ihren Kunden telefonisch zur Verfügung. Sie sind werktags zwischen 8 und 18 Uhr telefonisch unter 0541 2002-2002 erreichbar, zudem per E-Mail an kundenservice(at)swo.de. Über das Online-Kundenportal www.swo.de/meine-stadtwerke können Stadtwerke-Energiekunden darüber hinaus viele Dinge rund um ihren Energievertrag rund um die Uhr selbst erledigen.

Die Stadtbibliothek ist bis zum 31. Januar geschlossen. Unabhängig von Öffnungszeiten können in der Stadtbibliothek E-Books und digitale Hörbücher über das Onleihe-Portal „ebib2go“ oder über die App „Tigerbooks“ ausgeliehen werden. Auch der Filmstreamingdienst „Filmfriend“ steht zur Verfügung. Und die Munzinger-Recherchedatenbanken Personen, Chronik und Länder sind ebenfalls zugänglich. Die Stadtbibliothek liefert überdies im Stadtgebiet Medienbestellungen kostenlos aus. Wie das funktioniert, steht auf der Website www.osnabrueck.de/stadtbibliothek.

Eine Vorsprache ist nur mit Termin möglich. Eine Terminvereinbarung erfolgt telefonisch unter der für das Anliegen zuständigen Nummer. Sofern eine Vorsprache nicht zwingend erforderlich ist, werden alle Anliegen schriftlich abgewickelt.

 

Für Auskünfte zur Anmeldung von Neugeborenen, Vaterschaftsanerkennung vor Geburt oder Kirchenaustritte melden Sie sich bitte von montags bis donnerstags von 8.30 bis 12 Uhr unter der Telefonnummer 0541 323-4600 oder schreiben eine E-Mail an geburten(at)osnabrueck.de.

 

Für Auskünfte zum Ablauf von Eheschließungen oder zur Reservierung eines Eheschließungstermins melden Sie sich bitte von montags bis mittwochs von 8.30 bis 12 Uhr unter den Telefonnummern 0541 323-4946, -4937 oder schreiben eine E-Mail an heiraten(at)osnabrueck.de.

 

Für Auskünfte zur Anmeldung der Eheschließung, Eheschließung im Ausland, Vaterschaftsanerkennung nach Geburt, Ehe-Namensbestimmung oder Wiederannahme des Geburtsnamens nach Scheidung melden Sie sich bitte von montags bis donnerstags von 8.30 bis 12 Uhr unter den Telefonnummern 0541 323-4935, -4936, -4938, -4939 oder schreiben eine E-Mail an heiraten(at)osnabrueck.de.

 

Personenstandsurkunden (Geburts- oder Eheurkunden) können über das Service-Portal unter www.osnabrueck.de/online-formular/Geburtenbuch online beantragt werden. Bei Fragen zur Beantragung melden Sie sich bitte von montags bis donnerstags von 8.30 bis 12 Uhr unter den Telefonnummern 0541 323-4940, -4941, -4942 oder schreiben eine E-Mail an standesamt(at)osnabrueck.de.

Sporthallen und -anlagen sind grundsätzlich für den Freizeit- und Amateursportbetrieb geschlossen (§ 10, Abs. 1, Nr. 7 der Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen). Spitzen- und Profisport ist unter strengen Regeln weiterhin zulässig (§ 16 der Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen).

 

Auf den Außenanlagen ist Individualsport möglich. Umkleidemöglichkeiten stehen nicht zur Verfügung. Bitte beachten Sie bei der Nutzung die gültigen Hygiene- und Abstandsregeln.

Das Theater Osnabrück stellt den Spielbetrieb bis mindestens zum 31. Januar ein.

 

Doch auch jetzt muss niemand auf Theater und Konzert verzichten. Das Digitale Theater bietet Gelegenheit, zu Hause Schauspiel und Konzert zu genießen, mit Angeboten für Jung und Alt.


Die Theaterkasse ist derzeit nur telefonisch und per E-Mail erreichbar.
 

Telefonische Servicezeiten:

Dienstags bis Freitag von 11 bis 14 Uhr unter der Telefonnummer 0541 7600076

Die Tourist Information ist bis mindestens zum 31. Januar geschlossen.

 

Es ist ein Abholservice für Onabrück-Souvenirs und regionale Produkte möglich. Nähere Informationen finden Sie unter www.osnabrueck.de/tourismus/tourist-information

In den Friedhofskapellen ist eine Durchführung von Trauerfeiern nach dem jeweiligen Hygienekonzept möglich.

Die Volkshochschule hat einen Teilabbruch des aktuellen Semesters beschlossen. Präsenz-Veranstaltungen werden nicht durchgeführt. Auch Kurse im Zweiten Bildungsweg und im Deutsch-Bereich sind ab dem 10. Februar von dieser Regelung betroffen.

 

Online-Veranstaltungen bleiben hiervon ausgenommen.

Es wird im Januar 2021 keine Sammlungen der Weihnachtsbäume durch die Osnabrücker Ortsfeuerwehren geben. An den beiden Samstagen, 9. und 16. Januar 2021, können abgeschmückte Bäume an allen Gartenabfallplätzen zwischen 9 und 15 Uhr kostenlos abgegeben werden.

Die Wochenmärkte finden weiterhin statt.
 

Der Wochenmarkt am Dom bekommt mehr Fläche: Damit die Kundinnen und Kunden mehr Platz haben und der Abstand gewahrt bleiben kann, werden drei Gemüsestände auf den Domvorplatz verschoben. Es handelt sich bei den Ständen um Früchte Püning, Uwe Schulz und „Die Gemüsegärtner“. Außerdem wird die Reihe der Fleischereistände umgedreht, die bislang in Richtung Justus-Möser-Denkmal verkauft haben, sodass sie zur Umfahrung des Platzes hin verkaufen.
 

Aufgrund der aktuellen Corona-Beschränkungen sind die Wochenmärkte auf Stände mit Lebensmitteln beschränkt. Bitte beachten Sie die aktuelle 34. Allgemeinverfügung der Stadt Osnabrück. Diese untersagt den Verzehr von Speisen auf dem Gelände der Wochenmärkte und innerhalb eines Umkreises von 50 m zu diesen.


Service-Telefon Verwaltung (Corona): 0541 323-4444

  • Auskünfte zu den Dienstleistungen der Stadtverwaltung, die geschlossen wurden oder nur noch eingeschränkt zur Verfügung stehen

Montag und Dienstag: 8 bis 16 Uhr
Mittwoch und Freitag: 8 bis 12 Uhr
Donnerstag: 8 bis 17.30 Uhr


Medizinisches Bürgertelefon (Corona): 0541 501-1111

  •  nur für medizinische Fragen zum Coronavirus

Montag bis Dienstag: 9 bis 16 Uhr
Mittwoch bis Freitag: 9 bis 14 Uhr
Samstag bis Sonntag: 9 bis 13 Uhr

E-Mail: abstrich(at)osnabrueck.de


ServicePortal der Stadt Osnabrück (Bürgerservice)

Welche Dienststelle für welche Dienstleistung zuständig ist, können Bürgerinnen und Bürger unter service.osnabrueck.de einsehen.


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2021: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen