Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Hauptinhalt

Martin Fenner

Martin Fenner leitet den Bereich Bildende Kunst der Musik- und Kunstschule seit August 2018.

 

Werdegang:

Studium der Dipl.-Kulturpädagogik an der Universität Hildesheim (Schwerpunkt Bildende Kunst) und Aufbaustudium Denkmalpflege an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

Seit 2001 ist er als Kulturmanager tätig: in der Ausstellungsentwicklung und -betreuung im „Schlösserland Sachsen“ und im „Deutschen Hygiene-Museum Dresden“.

Unmittelbar vor seiner Tätigkeit in der Städtischen Musik- und Kunstschule war er als Leiter der Bielefelder „Kunststiftung Ruth Baumgarte“ verantwortlich für die Verwaltung eines künstlerischen Nachlasses und damit assoziierte Ausstellungen, Öffentlichkeitsarbeit und Publikationen.

Zwischen 2010 und 2014 unterrichtete Martin Fenner als Honorardozent an der Dresden International University (DIU) zu ausstellungsbezogenen Themen.

 

Sonstiges:

Martin Fenner bietet das „Offene Atelier“ am Mittwochnachmittag in der Kunst-Werkstatt am Johannistorwall an. Sein persönlicher Schwerpunkt sind Zeichnung und Malerei zwischen konkreter Darstellung und Abstraktion. Weitere Angebote werden folgen.

Kontakt:

0541-3234149

fenner(at)osnabrueck.de

Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz
Erst wenn Sie auf einen Button klicken, wird der Link zu einem sozialen Netzwerk aktiv (Farbe blau, Regler rechts).
Nach einem 2. Klick auf ein aktiviertes Logo gelangen Sie zum Login ihres Netzwerkes und können den Inhalt dort teilen. Alternativ können Sie unter den Einstellungen (Zahnrad) die einzelnen Netzwerke dauerhaft aktivieren.
In jedem Fall werden bereits durch das Aktivieren Daten an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und ggf. auch dort gespeichert. Daher sind sie auf www.osnabrueck.de standardmäßig deaktiviert. Mehr Info

www.osnabrueck.de/musikschule

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

Kontakt | Kontaktformular Barrierefreiheit

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen