Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Stadt Osnabrück | Musik- und Kunstschule

Hauptinhalt

Veranstaltungstermin

Tagesevent ohne Zeit 02.06.2018

Kunstschultag im Rahmen des Bierstraßenfests

Die städtische Musik- und Kunstschule beteiligt sich mit ihrem Kunstschultag am Bierstraßenfest. Am 2. Juni können die Festbesucher in der Bierstraße am Stand der Kunstschule mit Holundersaft malen, Frau Holle aus Ton formen und Frottagen ausprobieren.

Hintergrund der Aktion ist es, Frau Holle (= Mutter Erde) zurück in ihren ursprünglichen Naturzusammenhang als Urmutter zu bringen: Der Sage nach sorgte Frau Holle für den Kreislauf der Jahreszeiten und das Gleichgewicht der Natur. Aus ihrem Schoß wuchsen die Früchte der Erde, von denen die Menschen sich ernährten. Sie machte Wind und Sonne, Regen und Schnee.

Frau Holle, Hulda, Perchta, Freya, Frigga: Die große Göttin aus alter Zeit ist schwarze und weiße Göttin zugleich, zuständig für das Irdische und die Unterwelt. Von der Göttin wurde sie jedoch zur Märchenfigur entmachtet. Die Teilnahme an der Kunstschul-Aktion, die an die ursprüngliche Bedeutung von Frau Holle erinnern will, ist kostenlos.

Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz
Erst wenn Sie auf einen Button klicken, wird der Link zu einem sozialen Netzwerk aktiv (Farbe blau, Regler rechts).
Nach einem 2. Klick auf ein aktiviertes Logo gelangen Sie zum Login ihres Netzwerkes und können den Inhalt dort teilen. Alternativ können Sie unter den Einstellungen (Zahnrad) die einzelnen Netzwerke dauerhaft aktivieren.
In jedem Fall werden bereits durch das Aktivieren Daten an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und ggf. auch dort gespeichert. Daher sind sie auf www.osnabrueck.de standardmäßig deaktiviert. Mehr Info

www.osnabrueck.de/musikschule

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2017: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

Kontakt

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen