Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Stadt Osnabrück | Musik&Kunstschule

Hauptinhalt

Aktuelles

22.09.2017

Zwei Auszeichnungen innerhalb von zwei Wochen

Gleich zwei Auszeichnungen hat die städtische Musik-und Kunstschule innerhalb von zwei Wochen für ihre kulturelle Arbeit in Zusammenarbeit mit Bildungspartnern erhalten: Zum einen das Signet KULTUR:Schule, zum anderen PopUcation.

Die erste Auszeichnung, das Signet KULTUR:Schule, wurde vom Niedersächsischen Kultusministerium und vom Ministerium für Wissenschaft und Kultur für die gemeinsame Projektarbeit der Musik- und Kunstschule mit der Rosenplatzschule verliehen. Hier hat sich insbesondere das Team der benachbarten Kunstschul-Werkstatt eingebracht mit innovativen Projekten wie dem Hörprojekt „Soundscaping“ und anderen Aktionen, die den Stadtteil rund um die Rosenplatzschule künstlerisch erfahrbar machen. Das Projekt „Soundscaping“ wurde von Kunstschullehrer Henning Lichtenberg auch bei der feierlichen Abschlussveranstaltung in Hannover während eines Workshops vorgestellt. Die zweite Auszeichnung erhielten die Musikschullehrer Claas-Henning Dörries und Edwin Schulz für ihr Projekt „PopUcation“: Das Projekt wurde vom Verband deutscher Musikschulen (VdM) als das beste Praxismodell im Bandcoaching-Bereich mit einer Goldmedaille ausgezeichnet - innerhalb des bundesweiten Programms „Kultur macht stark“. Bildungspartner waren die Hauptschule Innenstadt, die Felix-Nussbaum-Schule, die Integrierte Gesamtschule Eversburg, die Möser-Realschule und die Wittekind-Realschule, sowie der Verein „Abenteuer Kunst“. Beide Projekte richten sich an bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche. „Die Schaffung von Möglichkeiten zur kulturellen Teilhabe sei gegenwärtig eine zentrale Aufgabe von Bildungseinrichtungen“, sagte Sigrid Neugebauer-Schettler, Musik-und Kunstschulleiterin. Die Projekte wurden mittlerweile erfolgreich in das Ganztagsangebot der Schulen übernommen und sind dadurch allen interessierten Schülerinnen und Schülern zugänglich. „Es ist wundervoll, wie gut wir hier in Osnabrück vernetzt sind und Hand in Hand arbeiten. Dennoch gibt es noch viel zu tun“, sagte Sigrid Neugebauer-Schettler.

Bildzeile: Sigrid Neugebauer-Schettler, Leiterin der städtischen Musik- und Kunstschule, und Kunstschullehrer Henning Lichtenberg, mit dem Signet KULTUR:Schule

Fotonachweis: Carolin Bormann


Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz
Erst wenn Sie auf einen Button klicken, wird der Link zu einem sozialen Netzwerk aktiv (Farbe blau, Regler rechts).
Nach einem 2. Klick auf ein aktiviertes Logo gelangen Sie zum Login ihres Netzwerkes und können den Inhalt dort teilen. Alternativ können Sie unter den Einstellungen (Zahnrad) die einzelnen Netzwerke dauerhaft aktivieren.
In jedem Fall werden bereits durch das Aktivieren Daten an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und ggf. auch dort gespeichert. Daher sind sie auf www.osnabrueck.de standardmäßig deaktiviert. Mehr Info

www.osnabrueck.de/musikschule

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2017: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

Kontakt

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen