Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Hauptinhalt

Aktuelles

16.06.2020

Revolutzajam

Das multikulturelle Chor- und Bandprojekt Revolutzajam geht online und lädt zur Teilnahme ein! Die erste Probe erfolgte bereits am 10. Mai über die Online-Plattform Zoom, und es hat allen erstaunlich viel Spaß gemacht! Man kann immer noch dazu kommen: Das Projekt ist offen für jede und jeden (mit oder ohne Gesangserfahrung!).

Wir werden die Proben in verschiedene Stimmgruppen aufteilen, so dass jeder Teilnehmer mit seiner Stimmgruppe etwa alle 3 bis 4 Wochen an der Reihe ist:

 

21. Juni 11-13 Uhr Sopran

28. Juni 11-13 Uhr Alt

5. Juli 11-13 Uhr Bariton

12. Juli 11-13 Uhr ALLE

Infos zum Projekt:
Revolutzajam steht für den Frieden und die Schönheit der kulturellen Vielfalt und bietet einen künstlerisch-musikalischen Ort der Begegnung für Menschen aus verschiedenen Kulturen und Altersgruppen, mit unterschiedlichen sozialen Hintergründen und musikalischen Vorkenntnissen.
Seit  mittlerweile sechs Jahren stehen jedes Jahr ein großer multikultureller, generationsübergreifender Chor, eine hochqualitative Jugendband mit Orchester, Tänzern und Starsolisten aus der ganzen Welt gemeinsam mit Friedens-, Freiheits- und Revolutionsliedern für den Frieden auf der Bühne.

Ein Trailer vom Konzert 2017 ist im Internet zu sehen unter https://www.youtube.com/watch?v=gqSSN5J7zrE
(Webseite: www.revolutzajam.de.

Momentan ist ein großes Konzert in der Hochschul-Aula am 12. Dezember 2020 geplant.

Wir werden die Proben in verschiedene Stimmgruppen aufteilen, so dass jeder Teilnehmer mit seiner Stimmgruppe etwa alle 3 bis 4 Wochen an der Reihe ist: Weitere Informationen dazu gibt es am Sonntag.

Der Teilnehmerbeitrag für das komplette Projekt (von Mai bis Dezember) beträgt 100 Euro.

 

Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz
Erst wenn Sie auf einen Button klicken, wird der Link zu einem sozialen Netzwerk aktiv (Farbe blau, Regler rechts).
Nach einem 2. Klick auf ein aktiviertes Logo gelangen Sie zum Login ihres Netzwerkes und können den Inhalt dort teilen. Alternativ können Sie unter den Einstellungen (Zahnrad) die einzelnen Netzwerke dauerhaft aktivieren.
In jedem Fall werden bereits durch das Aktivieren Daten an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und ggf. auch dort gespeichert. Daher sind sie auf www.osnabrueck.de standardmäßig deaktiviert. Mehr Info

www.osnabrueck.de/musikschule

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

Kontakt

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen