Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Stadt Osnabrück | Musik- und Kunstschule

Hauptinhalt

Aktuelles

22.11.2018

Improvisations-Workshop mit Anna-Lena Schnabel (1. und 15.12.)

Die städtische Musik- und Kunstschule bietet einen zweiteiligen Improvisations-Workshop mit der Saxofonistin Anna-Lena Schnabel an: Am 1. und am 15. Dezember gibt es in der Musikschule (Caprivistraße 1) jeweils einen Kurs für Kinder und einen Kurs für Erwachsene.

Anna-Lena Schnabel wurde einem breiteren Publikum bekannt, als sie 2017 den ECHO Jazz verliehen bekam und 3sat eine Dokumentation über sie ausstrahlte. Seit einem Jahr unterrichtet sie an der städtischen Musik- und Kunstschule. Sie ist überzeugt davon, dass jeder Mensch improvisieren kann, und möchte ihre Leidenschaft für improvisierte Musik in diesen Workshops weitergeben. An beiden Samstagen sind Kinder und Jugendliche von 11 bis 13 Uhr und Erwachsene von 15 bis 18 Uhr eingeladen, mit ihren Musikinstrumenten in die Musikschule zu kommen und gemeinsam zu improvisieren. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Der zweiteilige Workshop kostet jeweils 30 Euro für Erwachsene und 15 Euro für Kinder und Jugendliche. Für Schülerinnen und Schüler der städtischen Musikschule ist die Teilnahme kostenlos. Weitere Informationen unter Telefon 0541 323-4149.

Anna-Lena Schnabel selbst sagt über ihren Workshops für Erwachsene:

„Die Kunst der Improvisation, spontan im Augenblick Musik zu erschaffen, ist vermutlich so alt wie die Musik selber. Improvisation gehört in unterschiedlichsten Kulturen zur musikalischen Tradition. Johann Sebastian Bach konnte sogar komplexe Fugen spontan improvisieren. Um so erstaunlicher ist es, dass diese Form des Musizierens mittlerweile bei uns relativ rar geworden ist und fast nur noch mit Jazzmusik oder frei improvisierter Musik in Verbindung gebracht wird. Dadurch hat sich die Improvisation für viele zu einer Art Mysterium entwickelt. So kommen bei diesem Thema viele Fragen auf wie etwa: Wie funktioniert eigentlich Improvisation und wie kann man lernen zu improvisieren oder an seiner Improvisation zu arbeiten?
Ziel meines Workshops ist es, sich mit diesen Fragestellungen aus unterschiedlichsten Perspektiven mit den Teilnehmern gemeinsam zu beschäftigen.
Im Vordergrund soll dabei die gemeinsame Improvisation stehen. Wir werden uns beschäftigen mit stilgebundener und freier Improvisation und unterschiedlichen Improvisationskonzepten/spielen und Ideen. Mit und ohne Instrument.
Der Workshop ist daher offen für alle, die sich für das Thema Improvisation interessieren. Sowohl Teilnehmerinnen und Teilnehmer, für die Improvisation noch Neuland ist, als auch Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die sich schon ausführlicher mit Improvisation beschäftigt haben, sind herzlich willkommen!“

Und über ihren Workshop für Kinder:
 
„Hattet ihr schon mal Lust, die Noten beiseite zu legen, einfach mal mit eurem Instrument frei drauf los zu spielen und eurer Kreativität freien Lauf zu lassen?
Das ist „Improvisation“ und genau das, worum es in diesem Workshop geht!
Improvisation kann ganz frei sein oder auch an eine spezielle Musikrichtung angepasst. Man kann alleine improvisieren oder gemeinsam in der Gruppe. Man kann ganz durcheinander spielen und ein regelrechtes musikalisches Gewusel erzeugen oder auch wunderschöne Klänge und Melodien erfinden.
Ich möchte euch in diesem Workshop diese vielfältige Welt der Improvisation näher bringen. Wir werden dabei gemeinsam mit und ohne Instrument improvisieren, Improvisationsspiele spielen und  Improvisationsideen erfinden.
Daher ist ist es nicht wichtig, ob das Thema ganz neu für euch ist oder ihr euch schon mehr damit befasst habt. Es ist auch egal, welches Instrument ihr spielt. Alle, die sich für Improvisation interessieren, sind herzlich willkommen! Bringt eure Instrumente mit und es kann losgehen!“


Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz
Erst wenn Sie auf einen Button klicken, wird der Link zu einem sozialen Netzwerk aktiv (Farbe blau, Regler rechts).
Nach einem 2. Klick auf ein aktiviertes Logo gelangen Sie zum Login ihres Netzwerkes und können den Inhalt dort teilen. Alternativ können Sie unter den Einstellungen (Zahnrad) die einzelnen Netzwerke dauerhaft aktivieren.
In jedem Fall werden bereits durch das Aktivieren Daten an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und ggf. auch dort gespeichert. Daher sind sie auf www.osnabrueck.de standardmäßig deaktiviert. Mehr Info

www.osnabrueck.de/musikschule

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2017: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

Kontakt

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen