Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Stadt Osnabrück | Musik- und Kunstschule

Hauptinhalt

Aktuelles

23.01.2019

Eine künstlerische Zeitreise für alle Osnabrücker Kinder

Zeichnen, Malen, Werken und Bauen: Noch bis Ende Februar können sich Osnabrücker Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren innerhalb zehn aufeinanderfolgender Termine auf eine aufregende Zeitreise von der Bronzezeit bis in die Gegenwart begeben.

.
() Foto: Impression des ersten Workshop-Termins zur Stein- und Bronzezeit mit Anfertigung eines Speckstein-Amuletts. Bildnachweis: Henning Lichtenberg

Ausgehend von den Schätzen des Kulturhistorischen Museums schaffen sie ihre eigenen Kunstwerke und erfahren spannende Geschichten. Das interkulturell angelegte Angebot ist eine Kooperation der Lagerhalle e.V., des Museumsquartiers, der Musik- und Kunstschule und des Exil e.V. und wird durch die VGH-Stiftung großzügig gefördert. Die Ergebnisse werden in einer kleinen Ausstellung im März im Museumsquartier präsentiert werden. Weitere Informationen unter Telefon 0541 323-4149.


Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz
Erst wenn Sie auf einen Button klicken, wird der Link zu einem sozialen Netzwerk aktiv (Farbe blau, Regler rechts).
Nach einem 2. Klick auf ein aktiviertes Logo gelangen Sie zum Login ihres Netzwerkes und können den Inhalt dort teilen. Alternativ können Sie unter den Einstellungen (Zahnrad) die einzelnen Netzwerke dauerhaft aktivieren.
In jedem Fall werden bereits durch das Aktivieren Daten an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und ggf. auch dort gespeichert. Daher sind sie auf www.osnabrueck.de standardmäßig deaktiviert. Mehr Info

www.osnabrueck.de/musikschule

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2019: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

Kontakt

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen