Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Hauptinhalt

Aktuelles

04.07.2019

Erfolgreiches Fagottfestival in Osnabrück

140 Fagottspielerinnen und -spieler aus ganz Deutschland kamen am vergangenen Wochenende zum Fagottfestival „Die Fagotte sind los!“ nach Osnabrück.

IMG 20190702 WA0003.
(IMG 20190702 WA0003) Foto: S. Neugebauer-Schettler

140 Fagottspielerinnen und -spieler aus ganz Deutschland kamen am vergangenen Wochenende zum Fagottfestival „Die Fagotte sind los!“ nach Osnabrück. Der Auftakt des Fagottwochenendes fand am Samstag, 29. Juni, unter wolkenlosem Himmel im Innenhof der Caprivistraße 1 statt. Dort waren die Musikerinnen und Musiker zu Gast im Institut für Musik (IfM) der Hochschule und in der städtischen Musik- und Kunstschule. Unter der organisatorischen Leitung von Professor Bernhard Wesenick, der an beiden Einrichtungen Fagott unterrichtet, und von Monika Schumacher, der Vorsitzenden des Vereins Fagott e.V. aus Erftstadt, sowie unter Mithilfe eines etwa 20-köpfigen namhaften Dozententeams wurde für ein großes gemeinsames Konzert am Sonntagvormittag in der Aula der Hochschule geprobt. Übernachtet wurde bei Osnabrücker Musikschulfamilien. Das Konzert war ein Beitrag zum Jubiläumsjahr des IfM und der Musikschule unter dem Motto „100 Jahre - 100 Veranstaltungen!“.

Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz
Erst wenn Sie auf einen Button klicken, wird der Link zu einem sozialen Netzwerk aktiv (Farbe blau, Regler rechts).
Nach einem 2. Klick auf ein aktiviertes Logo gelangen Sie zum Login ihres Netzwerkes und können den Inhalt dort teilen. Alternativ können Sie unter den Einstellungen (Zahnrad) die einzelnen Netzwerke dauerhaft aktivieren.
In jedem Fall werden bereits durch das Aktivieren Daten an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und ggf. auch dort gespeichert. Daher sind sie auf www.osnabrueck.de standardmäßig deaktiviert. Mehr Info

www.osnabrueck.de/musikschule

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2019: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

Kontakt

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen