Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Stadt Osnabrück | Musik- und Kunstschule

Hauptinhalt

Aktuelles

13.10.2017

Blasorchester der städtischen Musik- und Kunstschule zu Gast in Greifswald

Das Blasorchester der städtischen Musik- und Kunstschule Osnabrück war vom 30. September bis zum 5. Oktober zu Gast in der Partnerstadt Greifswald: Die 22 Musikerinnen und Musiker aus Osnabrück gaben unter der Leitung von Heiko Maschmann mehrere Konzerte, unter anderem im Klinikum der Stadt Greifswald. Höhepunkt der Konzertreise war das rund dreistündige Festkonzert, das die Osnabrücker Gäste gemeinsam mit dem Pommerschen Blasorchester Wolgast, dem Blasorchester der Stadt Gützkow und dem Blasorchchester Greifswald in der Wolgaster Hufelandhalle zum Tag der deutschen Einheit gestalteten.

Festkonzert in Wolgast. Von links: Orchester Wolgast und Gützkow (Ltg.: Christiane Schmidt), Mitte: Blasorchester der Musik- und Kunstschule (Ltg.: Heiko Maschmann) , rechts: Blasorchester Greifswald (Ltg.: Klaus Listemann).
(Festkonzert in Wolgast. Von links: Orchester Wolgast und Gützkow (Ltg.: Christiane Schmidt), Mitte: Blasorchester der Musik- und Kunstschule (Ltg.: Heiko Maschmann) , rechts: Blasorchester Greifswald (Ltg.: Klaus Listemann)) Festkonzert am 03.10.2017 in Wolgast. Von links: Orchester Wolgast und Gützkow (Ltg.: Christiane Schmidt), Mitte: Blasorchester der Musik- und Kunstschule (Ltg.: Heiko Maschmann) , rechts: Blasorchester Greifswald (Ltg.: Klaus Listemann), Fotonachweis: Heiko Maschmann.

Jedes Orchester konnte sich vor dem gemeinsamen Finale zunächst allein mit mehreren Musiktiteln dem Publikum präsentieren. Das Highlight im Programm des Osnabrücker Blasorchesters  war das Stück "Bugler´s Holiday" von Leroy Anderson mit den Trompetensolisten Uwe Nolopp, Michiko Sugizaki und Ewgeni Wolowik. Anlässlich des 30-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft 2018  ist ein Besuch des Greifswalder Orchesters in Osnabrück  geplant. 2019 wird das Orchester beim 6. Deutschen Musikfest in Osnabrück teilnehmen.


Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz
Erst wenn Sie auf einen Button klicken, wird der Link zu einem sozialen Netzwerk aktiv (Farbe blau, Regler rechts).
Nach einem 2. Klick auf ein aktiviertes Logo gelangen Sie zum Login ihres Netzwerkes und können den Inhalt dort teilen. Alternativ können Sie unter den Einstellungen (Zahnrad) die einzelnen Netzwerke dauerhaft aktivieren.
In jedem Fall werden bereits durch das Aktivieren Daten an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und ggf. auch dort gespeichert. Daher sind sie auf www.osnabrueck.de standardmäßig deaktiviert. Mehr Info

www.osnabrueck.de/musikschule

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2017: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

Kontakt

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen