Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Hauptinhalt

Deutsch lernen mit den Künsten. Kreativer Sprachkurs für Geflüchtete

Über das Jahr 2019 fanden im Rahmen des Projektes zwei Kursdurchläufe über je mehrere Monate statt. Die Bildungsmaßnahme wendete sich an Geflüchtete mit Sprachkenntnissen auf A2-Niveau. Ziel war die Erreichung des Sprachniveaus B1 mittels zertifizierter Prüfung als Abschluss der Maßnahme. Inhaltlich wurde der Sprachunterricht mit Elementen aus dem Bereich der Kunst- und der Theaterpädagogik und des kreativen Schreibens verbunden, was die Sprache erlebbar machte und den Lernprozess positiv beeinflusste. Künstlerische Ergebnisse einzelner Teilnehmer finden Sie in unserer virtuellen Galerie (hier der link!).

Das Projekt wurde getragen durch die Bildungsvereinigung Arbeit und Leben. Neben der Musik- und Kunstschule waren folgende Institutionen an der Durchführung beteiligt:

EXIL Osnabrücker Zentrum für Flüchtlinge e.V. (https://exilverein.de/)

tpw theaterpädagogische werkstatt gGmbH (www.tpw-osnabrueck.de/)

 

Der Sprachkurs wurde im Rahmen der Förderlinie SGK durch das Land Niedersachsen und die AEWB gefördert.

Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz
Erst wenn Sie auf einen Button klicken, wird der Link zu einem sozialen Netzwerk aktiv (Farbe blau, Regler rechts).
Nach einem 2. Klick auf ein aktiviertes Logo gelangen Sie zum Login ihres Netzwerkes und können den Inhalt dort teilen. Alternativ können Sie unter den Einstellungen (Zahnrad) die einzelnen Netzwerke dauerhaft aktivieren.
In jedem Fall werden bereits durch das Aktivieren Daten an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und ggf. auch dort gespeichert. Daher sind sie auf www.osnabrueck.de standardmäßig deaktiviert. Mehr Info

www.osnabrueck.de/musikschule

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

Kontakt | Kontaktformular Barrierefreiheit

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen