Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Hauptinhalt

SCHULE:KULTUR! in Niedersachsen

Kultur und Kreativität werden direkt in den Schulalltag eingebunden

Kunst und Kultur werden in Niedersachsen künftig noch stärker im Alltag der Kinder und Jugendlichen in den allgemein bildenden Schulen verankert. Zusammen mit der Stiftung Mercator haben das Niedersächsische Kultusministerium und das Ministerium für Wissenschaft und Kultur das Projekt SCHULE:KULTUR! initiiert. Ziel dieses Vorhabens ist es, Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge für kulturelle Aktivitäten und kreatives Schaffen zu begeistern. Zunächst 40 Projektschulen werden künftig durch das Land und die Stiftung Mercator gefördert und mit Kulturschaffenden zusammenarbeiten. Schulen und kulturelle Partner werden gemeinsam ein fächerübergreifendes kulturelles Bildungsangebot.

Die Kunst-Werkstatt und Rosenplatzschule

hat von 2015 bis 2017 innerhalb dieses Programms kooperiert. So sind mit den Grundschülerinnen und -schülern einige selbstgemachte Bücher innerhalb der Druckwerkstätten entstanden, sowie ein farbig-großes Stadtmodel vom Quartier der Rosenplatzschule, mit dem eigene Filme gedreht wurden. Die Stadtteilerkundung ist ein Schwerpunkt dieses Projektes, so dass der Lebensraum der Kinder auf vielfältige Weise visuell, sensitiv, kreativ, künstlerisch und auditiv im August 2016 wahrgenommen wurde.https://www.youtube.com/watch?v=8NeAWt8BSCs

Des Weiteren fanden im Mai 2016 zwei große Projekttage mit der gesamten Schülerschaft statt – interdisziplinär mit vielen Künsten: Musik, Bodystomp, Land-/Textilart, Instrument, Instrumentenbau, Gesang, Töpfern, Filmen, großflächig Malen und vieles mehr. Für 2017 war das Thema Eat-Art.

www.osnabrueck.de/musikschule

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2021: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

Kontakt

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen