Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Stadt Osnabrück | Musik&Kunstschule

Hauptinhalt

Bilden mit Kunst

bilden mit kunst lautet das Konzept der Kunstschulen im niedersächsischen Landesverband.

 

Kunstschulen bilden mit kunst als Medium und Methode des Forschens und Erkennens.

Kunstschulen sind Orte, in denen künstlerische Bildungsprozesse stattfinden. Sie bilden mit den Qualitäten von Kunst. Qualifizierte Fachkräfte aus Kunst und Pädagogik fördern ästhetische Übung und künstlerischen Ausdruck.

 

Kunstschulen fördern kreatives Querdenken durch grenzüberschreitendes Arbeiten. In Kunstschulen werden künstlerische Techniken, Fertigkeiten und Materialerfahrungen vermittelt. Durch sie werden Prozesse initiiert, die persönliche Erfahrungen mit sich und der Welt ermöglichen.

 

Kunstschulen öffnen Räume für die Entwicklung kreativer Potenziale im Denken, Handeln und Gestalten. Sie bieten Kurse, Projekte, offene Ateliers, Werkstätten, Ausstellungen und Aufführungen. Kurse tragen individuellen Fähigkeiten und Entwicklungen in Technik und Inhalt mit einer grundlegenden und aufbauenden künstlerischen wie pädagogischen Kontinuität Rechnung. Projekte eröffnen erlebnisbetonte Lern-, Erfahrungs- und Gestaltungssituationen, in denen künstlerische Fertigkeiten und Fähigkeiten auf ein gemeinsam entworfenes Ziel hin eingesetzt werden. Offene Ateliers und Werkstätten ermöglichen ein Arbeiten in selbstbestimmten Zeitstrukturen. Für Jugendliche ergeben sich ideale Bedingungen, um vorberufliche künstlerische oder kunstpädagogische Erfahrungen zu sammeln.

Die Ergebnisse aus Kursen und Projekten in Ausstellungen und Aufführungen der Öffentlichkeit zu präsentieren, verleiht den Teilnehmenden Anerkennung, stärkt das Selbstwertgefühl und fördert das Verständnis für Positionen, Befindlichkeiten und Perspektiven.

 

Kunstschulen investieren mit ästhetischer Bildung in die Zukunft unserer Gesellschaft.

Als impulsgebender und mitgestaltender Baustein des gesellschaftlichen Lebens in den Kommunen setzen Kunstschulen Akzente und sorgen für einen kulturellen Gewinn in der Region. Sie kooperieren kommunal, überregional, international.

Lesen Sie das Konzept bilden mit kunst hier.

Der Landesverband der Kunstschulen Niedersachsen e. V. ist die Fachvertretung von zurzeit 41 niedersächsischen Kunstschulen. Seit seiner Gründung 1984 in Lingen, vertritt er in kultur- und bildungspolitischen Belangen die Interessen seiner Mitglieder. Als Ansprechpartner stellt er seine professionellen Leistungen den Kunstschulen und deren (möglichen) Partnern - z. B. aus Politik, Verwaltung, Wissenschaft, Kultur und Bildung - zur Verfügung. Die Arbeit des Landesverbandes wird gefördert vom

Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz
Erst wenn Sie auf einen Button klicken, wird der Link zu einem sozialen Netzwerk aktiv (Farbe blau, Regler rechts).
Nach einem 2. Klick auf ein aktiviertes Logo gelangen Sie zum Login ihres Netzwerkes und können den Inhalt dort teilen. Alternativ können Sie unter den Einstellungen (Zahnrad) die einzelnen Netzwerke dauerhaft aktivieren.
In jedem Fall werden bereits durch das Aktivieren Daten an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und ggf. auch dort gespeichert. Daher sind sie auf www.osnabrueck.de standardmäßig deaktiviert. Mehr Info

www.osnabrueck.de/musikschule

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2017: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

Kontakt

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen