Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Museum am Schölerberg

Hauptinhalt

Aktuelles

21.04.2017

Oberbürgermeister Griesert besucht Container der Grundschule Hellern

Wenn am Montagmorgen die Schulglocke der Grundschule Hellern klingelt werden die Kinder nicht mehr in ihr altes Schulhaus zurückkehren. Pünktlich zum Ende der Osterferien wurde die neue Containeranlage fertig, in die die Schüler samt ihren Lehrern für die nächsten 18 Monate ziehen, während nebenan ihre Schule neu gebaut wird.

2017 04 20 Container GS Hellern RobertSchaefer 8 1024.
(2017 04 20 Container GS Hellern RobertSchaefer 8 1024) Oberbürgermeister Wolfgang Griesert, Schulleiterin Silvia Bielefeld, Lehrerin Melanie Ploppa, Fachbereichsleiterin Andrea Butke und Michael Kühl vom Fachbereich Bildung, Schule und Sport sowie Ludger Rasche vom Eigenbetrieb Immobilien- und Gebäudemanagement, Foto: Robert Schäfer
2017 04 20 Container GS Hellern RobertSchaefer 3 1024.
(2017 04 20 Container GS Hellern RobertSchaefer 3 1024) Schulraum im Container, Foto: Robert Schäfer

Am Donnerstag, 20. April, besuchte Oberbürgermeister Wolfgang Griesert die Übergangslösung. „Ich möchte allen Beteiligten meinen Dank aussprechen“, so Griesert. Sowohl die Monteure als auch ganz besonders die Lehrkräfte hätten alles getan, damit der Termin zum Einzug in die neuen Räume eingehalten werden konnte. „Die Lehrerinnen und Lehrer haben große Teile ihrer Osterferien geopfert“, berichtete Schulleiterin Silvia Bielefeld. Und auch an diesem Wochenende werden alle wieder mit anfassen und ihre Räume endgültig einrichten.

Griesert freute sich über den erfolgreichen Bau der Ersatzklassenzimmer. „Hier ist es richtig schön“, meinte er bei seinem Besuch. Entsprechend hinterließ Griesert den Kindern auch eine Nachricht an der Tafel. „Liebe Kinder, viel Freude in dieser Klasse. Der Oberbürgermeister.“ Die Stadt Osnabrück hat die Containerschule vorerst für die geplante Zeit für den Abriss und den Neubau der Grundschule – voraussichtlich 18 Monate – von der Firma KB Container gemietet. Das Unternehmen aus dem bayrischen Schlüsselfeld ist auf den Bau und die Vermietung von Containeranlagen spezialisiert.
 
Über 90 Container wurden in den letzten Wochen zu insgesamt 12 Klassenräumen, Gruppenräumen und anderen Schulräumen zusammengesetzt. Für die Dauer der Auslagerung wird die gesamte Schule inklusive der Verwaltung in die Container ziehen. Probleme erwarten Bielefeld und ihr Lehrerkollegium nicht. „Hier wurde wirklich an alles gedacht“, meint sie. Selbst der schalldämpfende Boden in den inklusiven Klassen sei vorhanden. Zum Spielen können die Kinder während der Pausen weiterhin auf den alten Schulhof. Nach dem Abriss der Schule werden die Bauzäune entsprechend aufgestellt.


Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz
Erst wenn Sie auf einen Button klicken, wird der Link zu einem sozialen Netzwerk aktiv (Farbe blau, Regler rechts).
Nach einem 2. Klick auf ein aktiviertes Logo gelangen Sie zum Login ihres Netzwerkes und können den Inhalt dort teilen. Alternativ können Sie unter den Einstellungen (Zahnrad) die einzelnen Netzwerke dauerhaft aktivieren.
In jedem Fall werden bereits durch das Aktivieren Daten an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und ggf. auch dort gespeichert. Daher sind sie auf www.osnabrueck.de standardmäßig deaktiviert. Mehr Info

www.osnabrueck.de

Urheberrechte © 1996-2015: Stadt Osnabrück | Datenschutz | Impressum

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen