Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Kulturnewsletter

Kulturnewsletter

Mit einem Newsletter informiert der Fachbereich Kultur über ausgewählte Kulturveranstaltungen und Ausstellungen in der Friedensstadt Osnabrück. Der monatliche Newsletter enthält vielseitige Kulturtipps und spannende Events für den kommenden Monat.

Durch das Senden einer E-Mail mit dem Betreff Newsletter an kulturnewsletter(at)osnabrueck.de kann der Kulturnewsletter abonniert werden.

Weitere Informationen zum Newsletter

1. Bezeichnung der Verarbeitungstätigkeit
Kulturnewsletter der Stadt Osnabrück


2. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen
Stadt Osnabrück
Der Oberbürgermeister
Fachbereich Kultur, Projektbüro
Marienstraße 5/6
49074 Osnabrück
buttmann(at)osnabrueck.de

 

3. Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten
Stadt Osnabrück
Datenschutzbeauftragte

Natruper-Tor-Wall 5
49076 Osnabrück
datenschutz(at)osnabrueck.de

 

4. Zweck und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung
Verteiler Kulturnewsletter


5. Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Ausschließlich Ihre E-Mail-Adresse ggf. mit Vor- und Nachnamen wird zum Zweck der Versendung des Kulturnewsletters der Stadt Osnabrück gespeichert.
Diese Daten werden nicht an Dritte weitergegeben oder für andere Zwecke verwendet.  Als Newsletter Software wird Sendinblue (ehemals Newsletter2Go) verwendet.


6. Übermittlung von personenbezogenen Daten an ein Drittland
-entfällt -


7. Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten
Ihre Daten werden bis auf Widerruf gespeichert.

 

8. Betroffenenrechte
Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu: Werden Ihre personenbe­zogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO). Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).


Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO). Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO). Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft die öffentliche Stelle, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

 


Jede betroffene Person hat das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

(Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen, Prinzenstraße 5, 30159 Hannover, Tele­fon: +49 511 120-4500, E-Mail: poststelle(at)lfd.niedersachsen.de), wenn sie der Ansicht ist, dass ihre personenbezogenen Daten rechtswidrig verarbeitet werden.


9. Pflicht zur Bereitstellung der Daten

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist nicht gesetzlich vorgeschrieben. Sofern Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht einwilligen, kann die Stadt Osnabrück den Informationsaustausch an Sie nicht berücksichtigen.


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen