Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Kultur

Unter dem Motto „Solidarität. Grenzenlos“ finden auch in Osnabrück die bundesweiten Internationalen Wochen gegen Rassismus statt. Die Friedensstadt beteiligt sich in Kooperation mit verschiedenen Vereinen und Initiativen, Gewerkschaften, religiösen Einrichtungen, Verbänden und Einzelpersonen vom 15. bis 28. März mit vielfältigen Veranstaltungen und setzt dadurch ein deutliches Zeichen gegen Rassismus. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Keine Nachrichten verfügbar.

„Wir sind sehr erfreut, dass der Entwurf der neue Corona-Landesverordnung vorsieht, Museen bei einer Inzidenz unter 100 für einen reduzierten Besucherbetrieb öffnen zu lassen und arbeiten mit Hochdruck daran, dass dies in Kürze realisiert werden kann“, erklären Erster Stadtrat Wolfgang Beckermann und die Leiterin des städtischen Fachbereichs, Patricia Mersinger. Auch die Leiterin der Stadtbibliothek, Martina Dannert, zeigt sich optimistisch, dass sie bald für den Ausleihbetrieb öffnen kann.  mehr

Wegen der aktuellen Pandemie-Lage hat die Stadt Osnabrück beschlossen, Großveranstaltungen für die kommenden Wochen und Monate abzusagen. So werden die beiden stadteigenen Veranstaltungen „Frühjahrsmarkt“ an der Halle Gartlage, der eigentlich für März geplant war, und die „Maiwoche“ in der Innenstadt im Mai nicht stattfinden. mehr

Die Stadtbibliothek Osnabrück erhält Fördermittel des Bundes für den Ausbau ihrer digitalen Angebote

Die Stadtbibliothek Osnabrück hat mit ihrem Projekt „CU – library goes hybrid“ die Jury des Deutschen Bibliotheksverbandes überzeugt und bekommt im Rahmen des Förderprogramms „WissensWandel“, das zum Rettungs- und Zukunftsprogramm „Neustart Kultur“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) gehört, Projektmittel in Höhe von 99.000 Euro um digitale Bibliotheksangebote auf- und auszubauen. 10% Eigenanteil legt die Stadt Osnabrück obendrauf, sodass insgesamt 110.000 Euro für das Projekt zur Verfügung stehen. mehr

Lockdown-Impressionen im Sekundentakt; © Jessica Fleming

Die städtische Musik- und Kunstschule plant eine digitale Kunstausstellung mit einer Filmkompilation aus Videos, die jeweils nur eine Sekunde kurz sind und den Alltag im Lockdown einfangen. Das können Momente in der Natur, mit der Familie oder ein Blick aus dem Fenster sein. Etwas Schönes, Lustiges oder auch etwas Ärgerliches: Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!  mehr

1000 dieser Kraniche sollen im Projekt des Künstlers Manfred Blieffert nach einer auf YouTube veröffentlichten Anleitung entstehen; Foto: Manfred Blieffert

Der Landschaftsverband Osnabrücker Land e. V. (LVO) fördert auch in der zweiten Jahreshälfte 2021 kulturelle Projekte in der Fläche von Stadt und Landkreis Osnabrück in vielen Sparten. Die nächste Antragsfrist endet am 15. März.  mehr

Im Rahmen des Internationalen Kulturfestivals MeWe verleiht die Ellen und Karl-Heinz Hornhues Stiftung Pro Afrika in diesem Jahr erneut einen Afrika-Preis für alle Allgemeinbildenden Schulen oder Schulklassen in der Stadt und im Landkreis Osnabrück. Auch privatgesellschaftliche und auf Afrika bezogene Initiativen und Projekte können sich bewerben. Mit dem Preisgeld in Höhe von insgesamt 1.000 Euro möchte die Stiftung den Einsatz für den afrikanischen Kontinent, einzelne Staaten oder Projekte fördern beziehungsweise vorhandene Aktivitäten besonders anerkennen. mehr

Aufgrund der Corona-Pandemie werden bis einschließlich 31. März weiterhin keine Vorstellungen stattfinden. Um im Rahmen des derzeit Möglichen Planungssicherheit für das Publikum und den Theaterbetrieb zu schaffen, hat die Theaterleitung gemeinsam mit den Verantwortlichen der Stadt diesen Beschluss gefasst. Damit wird das Theater seiner Verantwortung für den Schutz der Belegschaft und der Besuchergerecht.  mehr

Besonders für Kulturschaffende stellt die Pandemie-Krise eine große existenzielle Herausforderung dar. Der Dokumentarfilm „Kunst 20 – ein Film über Nähe“ von Henning Bischof gewährt dem Zuschauer Einblicke in die Osnabrücker Kunst- und Kulturszene während der Corona-Pandemie. Interviews mit verschiedenen Künstlerpersönlichkeiten, Kunstschaffenden und Menschen aus dem kulturellen Betrieb der Stadt Osnabrück, ergänzt durch eine narrative Erzählweise des Filmemachers selbst, zeichnen ein einzigartiges Dokument dieser Zeit. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Keine Nachrichten verfügbar.

Weitere Nachrichten aus Kultur und Frieden

Keine Nachrichten verfügbar.
Keine Nachrichten verfügbar.

www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2021: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen