Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Kultur

Für die von der Corona-Pandemie stark betroffenen Künstlerinnen und Künstler wurde eine Sonderförderrunde ins Leben gerufen: der „Kulturmarathon“. Der Kulturmarathon ist ein Gemeinschaftsprojekt der Friedel & Gisela Bohnenkamp-Stiftung, Felicitas und Werner Egerland Stiftung, Evangelische Stiftungen, Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur, der Stiftung der Sparkasse Osnabrück, der Caritas-Stiftung und der Stadt Osnabrück. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Keine Nachrichten verfügbar.
Plakat zur Möserausstellung

Am 14. Dezember 2020 feiert die Stadt Osnabrück den 300. Geburtstag des berühmten Osnabrückers Justus Möser (1720 - 1794). Aus diesem Anlass zeigt das Museumsquartier Osnabrück vom 1. November bis zum 11. April im Kulturgeschichtlichen Museum die Sonderausstellung „MÖSER“. Die Basis des außergewöhnlichen Ausstellungsprojektes bildet die gleichnamige Graphic Novel von Peter Eickmeyer, Thorsten Heese und Gaby von Borstel, die als Begleitpublikation im Splitter Verlag erscheint. mehr

Fast 370 Seiten stark, reich bebildert und als schönes Buch gestaltet: So präsentiert sich der neue Tagungsband, den der Landschaftsverband Osnabrücker Land e. V. (LVO) in diesem Jahr, pünktlich zum 300. Geburtstag Justus Mösers (1720-1794) im Waxmann Verlag herausgebracht hat. Das Wichtigste ist und bleibt jedoch der inhaltliche Reichtum an Themen und neuen Erkenntnissen, die hier in insgesamt 19 Beiträgen versammelt sind. Der Tagungsband wurde nun, in unmittelbarer Nachbarschaft zu Mösers Osnabrücker Haus, in St. Katharinen vorgestellt. Pastor Otto Weymann begrüßte in diesem Sinne alle Gäste der Pressepräsentation und wies darauf hin, dass er im Übrigen ein später Mitschüler Justus Mösers auf dem Ratsgymnasium sei.  mehr

Der für Mittwoch, 4. November, 16 Uhr, geplante Workshop „Jerusalem: (Un)Heilige Stadt – Sehnsuchtsort – Zankapfel“ im Akzisehaus findet wegen des derzeitigen Infektionsgeschehens der Corona-Pandemie nicht statt. mehr

Das sich weiter ausbreitende Corona-Virus verbunden mit steigenden Infektionszahlen hat auch die Stadt Osnabrück veranlasst zu reagieren. So wurde das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auf Plätzen und in der Fußgängerzone verfügt und eine Sperrzeit für die Gastronomie ab 23 Uhr. Außerdem hat die Stadtverwaltung bereits zahlreiche Veranstaltungen in den kommenden Wochen abgesagt. mehr

Kamishibai für Kinder ab drei Jahren in der Stadtbibliothek Osnabrück im Dezember wird abgesagt

Das für Dienstag, 15. Dezember, 16 Uhr, angekündigte Kamishibai „Wie weihnachtelt man?“ in der Stadtbibliothek Osnabrück wird wegen des derzeitigen Infektionsgeschehens abgesagt.

Bilderbuchkino in der Stadtbibliothek Osnabrück fällt im Dezember aus

Das für den 3. Dezember, 17 Uhr, angekündigte Weihnachtsbilderbuchkino von Julia Volmert in der Stadtbibliothek Osnabrück findet wegen des derzeitigen Infektionsgeschehens nicht statt.

Die städtische Musik- und Kunstschule lädt am Freitag, 6. November, von 17 bis 18.30 Uhr in ihre Kunst-Werkstatt (Johannistorwall 12 a) zu einem offenen Austausch über eigene künstlerische Arbeiten ein. „Reden über Bilder“ wendet sich gleichermaßen an Jugendliche und Erwachsene, die im Gespräch Inspiration und Anregungen erhalten oder geben möchten. Auch wer keine fertigen Bilder hat, sondern sie noch im Kopf trägt, ist willkommen. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen sind unter Telefon 0541 323-3416 erhältlich. mehr

Im Rahmen des Ausstellungsprojekts „Enttäuschung“, das in der Kunsthalle Osnabrück bis 14. Februar fünf Einzelpräsentationen von Aleksandra Domanović, David Polzin, Jovana Reisinger, Rosalie Schweiker und Mickey Yang (25. Oktober bis 6. Dezember) zeigt, findet im November ein umfangreiches Vermittlungsprogramm statt. mehr

Wegen des derzeitigen Infektionsgeschehens der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Allgemeinverfügung der Stadt Osnabrück vom 22. Oktober 2020 werden alle geplanten Veranstaltungen der Stadtbibliothek Osnabrück bis voraussichtlich Anfang Dezember abgesagt. mehr

In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 brannten in Deutschland zahlreiche Synagogen. Auch in Osnabrück wurde das jüdische Gotteshaus an der heutigen Alten Synagogen-Straße in Brand gesetzt, jüdische Bürger wurden verhaftet oder waren gewalttätigen Übergriffen ausgesetzt. mehr

Die Stadt Osnabrück hat sich als Verhandlungsort des „Westfälischen Friedens“ der Friedenskultur verschrieben. Einen zentralen Beitrag dazu leistet das Museumsquartier Osnabrück. Für das international renommierte Museum mit dem Werk des 1944 in Auschwitz ermordeten Osnabrücker Malers Felix Nussbaum hat Daniel Libeskind eine besondere, sprechende Architektur geschaffen. Eine seiner „Lines of thought“ weist auf die Villa Schlikker, ehemals Sitz der Osnabrücker NSDAP. Als Teil des Museums ist die Villa heute ein authentischer Lernort, der den Wandel von der Diktatur zur Demokratie verkörpert. Mit diesem Gebäudeensemble besitzt Osnabrück ein Alleinstellungsmerkmal der besonderen Art. mehr

Bücherbrunch von Stadtbibliothek Osnabrück und Bücher Wenner wird abgesagt

Der Bücherbrunch von Stadtbibliothek Osnabrück und Bücher Wenner, der am Samstag, 7. November, von 11 bis 13 Uhr in der Lagerhalle stattfinden sollte, wird wegen des Infektionsgeschehens der Corona-Pandemie abgesagt. Weitere Informationen sind bei Michael Meyer-Spinner, Stadtbibliothek Osnabrück, 0541 323-4116, E-Mail meyer-spinner@osnabrueck.de erhältlich.

Seit über einem Jahrzehnt trifft sich das „Forum Zeitgeschichte“, um unter dem Motto „Nie wieder Krieg!“ gemeinsam über die Zeit des Nationalsozialismus, den Zweiten Weltkrieg mit seinen Ursachen und Folgen und die Nachkriegszeit zu sprechen. Treffpunkt ist jeweils einmal im Monat mittwochs um 10.30 Uhr das Akzisehaus des Museumsquartiers Osnabrück. Der Eintritt ist frei. mehr

Das Museum am Schölerberg bietet am Donnerstag, 5. November, um 19.30 Uhr den Vortrag „Bildung für nachhaltige Entwicklung in NRW im Kontext der SDG“ an. Christian Eikmeier, verantwortlich für die Gesamtkoordination BNE-Agentur NRW, referiert über die Rolle von Bildung für die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (SDG) und erklärt, weshalb Bildung und Nachhaltigkeit zusammengehören. mehr

Die städtische Musik- und Kunstschule hält für fünf- bis siebenjährige Kinder ein neues Angebot bereit: das IKARUS kompakt. Damit auch in Corona-Zeiten Kinder die Möglichkeit erhalten, ihr Lieblingsinstrument zu entdecken, wurde ein spezielles Instrumentenkarussell (IKARUS) an jeweils zwei aufeinanderfolgenden Samstagen entwickelt. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Keine Nachrichten verfügbar.

Weitere Nachrichten aus Kultur und Frieden


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen