Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Kultur

Nussbaum anders sehen

In der Sonderausstellung „Nussbaum anders sehen – Neue Perspektiven auf die Sammlung Felix Nussbaum“, die vom 7. Juni bis 1. November im Felix-Nussbaum-Haus des Museumquartiers Osnabrück zu sehen ist, werden die Bilder des Malers Felix Nussbaum auf ungewöhnliche Weise präsentiert. Es werden unbekannte und überraschende Perspektiven auf seine Arbeiten aufgezeigt. Der Blick hinter die Bilder, unerwartete Entdeckungen unter der Malschicht, selten ausgestellte Werke und Einblicke in die Motiv- und Themenkreise des Malers machen die Ausstellung zu einem besonderen Erlebnis.  mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Keine Nachrichten verfügbar.

Peter Wortmann liest am Dienstag, 16. Juni, um 12.30 Uhr per Telefon in der Reihe „Literarische Mittagspause“ aus der Novelle „Die Pest in Bergamo” (1882) von Jens Peter Jacobsen. mehr

Cecile Wajsbrot; © Wallstein Verlag

Die vom Literaturbüro Westniedersachsen und dem Institut für Romanistik/Latinistik der Universität Osnabrück im Ledenhof geplante Lesung mit der französischen Autorin Cécile Wajsbrot aus ihrem neuen Roman „Zerstörung“ findet wegen der Coronavirus-Pandemie am Dienstag, 9. Juni, 18 Uhr, als Videokonferenz statt. mehr

Walhalla; © Harald Reusmann

Mit ihrem Kunstprojekt „Walhalla“, das seine Premiere in Osnabrück hat, setzen sich die Essener Künstler Harald Reusmann und Frank Wolf vom 11. Juni bis 13. September multimedial und ungewöhnlich mit Heldenverehrung und ihren Darstellungsformen auseinander. mehr

Porträt von Franz Hecker (Bersenbrück 1870 – 1944 Osnabrück), signiert und datiert, Öl auf Leinwand, 1896

Nach der mehrwöchigen Corona-Pause hat das Museumsquartier Osnabrück mittlerweile wieder seine Pforten geöffnet. Zu sehen ist nun auch die Ausstellung „Franz Hecker – Gemälde“, die ursprünglich bereits am 22. März hätte eröffnet werden sollen. Mit der Ausstellung erinnern der Museums- und Kunstverein Osnabrück e.V. und das Museumsquartier gemeinsam an den 150. Geburtstag von Franz Hecker (1870 – 1944). Bis einschließlich 7. Juni besteht die Möglichkeit, die Gemälde aus den Sammlungsbeständen des Museums zu sehen. mehr

Jeder von uns ist in einer außergewöhnlichen Lage. So wichtig und richtig #socialdistancing auch ist, so sehr schränkt es aber auch unser aller Leben ein. Das Konzert ist abgesagt, das Theater spielt nicht mehr, die Yogastunde fällt aus. Deine Lieblingsbar? Geschlossen. Mit der „Kultur fürs Wohnzimmer“ wollen wir Tipps geben, in der freigewordenen Zeit wieder etwas sinnvolles zu machen – statt eine Serie nach der nächsten zu schauen.  mehr

Vom 23. März bis zum 17. April hat der städtische Fachbereich Kultur eine Umfrage unter den Osnabrücker Kulturschaffenden durchgeführt, um Informationen zur aktuellen Lage im Rahmen der Corona-Pandemie zu sammeln. Sie enthielt Fragen zu Zeitraum, Höhe und Art eventueller finanzieller Einbußen sowie zu bisherigen Unterstützungsmöglichkeiten. mehr

Ab Montag, den 18. Mai geht nun auch der Bücherbus wieder auf Tour, nachdem die Zentrale am Markt bereits Mitte April geöffnet wurde und zu den regulären Öffnungszeiten geöffnet ist. Der Bücherbus fährt im gewohnten Rhythmus die Haltestellen im ganzen Stadtgebiet an. mehr

Auch die Osnabrücker Kulturszene wurde hart von der Corona-Pandemie getroffen und steht vor ungeahnten Herausforderungen. Neue Wege werden gesucht, um die Vielfalt der Osnabrücker Kultur zu sichern. mehr

Damit die Coronakrise die freien Träger der Osnabrücker Kulturlandschaft nicht in die Knie zwingt, berät der Kulturausschuss in seiner nächsten öffentlichen Sitzung am Donnerstag, 14. Mai, über ein großes Förderpaket zur Unterstützung dieser Einrichtungen - und dies für eine Dauer von drei Jahren. Die Sitzung findet im Ratssitzungssaal im historischen Rathaus, Markt, statt. Beginn ist 17 Uhr. mehr

Fotos: Angela von Brill © Museums- und Kunstverein Osnabrück

142 Künstlerinnen und Künstler haben sich für den „Kunstpreis Osnabrück 2020“ beworben. Aus den Bewerbungen hat die Jury nun 11 Künstlerinnen und Künstler sowie eine Künstler-Arbeitsgemeinschaft für die Kunstpreis-Ausstellung ausgewählt. Der Kunstpreis Osnabrück ist mit einem Preisgeld von 10.000 Euro einer der höchstdotierten Auszeichnungen für regionales Kunstschaffen in Deutschland. Dem Reichtum und der künstlerischen Vielfalt in der Region Osnabrück trägt der Kunstpreis Osnabrück nun zum dritten Mal Rechnung. Der Museums- und Kunstverein Osnabrück e.V. vergibt die von der Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur maßgeblich geförderte Auszeichnung seit 2016. mehr

Die städtische Musik- und Kunstschule kann ab Montag, 11. Mai, laut Beschluss des Bundes, gemäß dem niedersächsischen Stufenplan und der Planung der Stadt Osnabrück ihre Türen wieder für den Präsenzunterricht öffnen. Gleichwohl gibt es Einschränkungen für bestimmte Unterrichtsbereiche wie zum Beispiel Ensembles, Bands und Chöre. Hier bleibt es bei der schon seit Wochen gut eingespielten Übergangslösung des digitalen Unterrichts. mehr

Der Verwaltungsausschuss der Stadt Osnabrück und der Aufsichtsrat der Städtischen Bühnen haben beschlossen, den regulären Spielbetrieb des Theaters Osnabrück bis zum Ende der laufenden Saison, also dem 12. Juli 2020, einzustellen. mehr

Das Museumsquartier Osnabrück, das Museum am Schölerberg und die Kunsthalle Osnabrück öffnen am Donnerstag, 7. Mai, wieder ihre Türen. Der Eintritt zu allen Häusern ist zunächst frei. Alle Häuser sind dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet. mehr

Das Osnabrücker Rathaus ist ab Dienstag, 5. Mai, wieder eingeschränkt für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Der Friedenssaal, die Schatzkammer sowie das Foyer können dann zu den Öffnungszeiten montags bis freitags von 10 bis 17 Uhr sowie samstags und sonntags von 10 bis 16 Uhr wieder betreten werden. Weitere Bereiche des Rathauses bleiben vorerst geschlossen. Wer ins Rathaus des Westfälischen Friedens kommt, muss Mund und Nase mit einer Alltagsmaske bedecken und die Abstands- und Hygienevorschriften einhalten. Höchstens 20 Personen dürfen sich gleichzeitig in den geöffneten Bereichen befinden. mehr

Foto: Angela von Brill

Denis Goldberg, südafrikanischer Aktivist, Freiheitskämpfer und langjähriger Begleiter Nelson Mandelas, Freund des Afrika-Festivals Osnabrück, ist am Donnerstag, 29. April, im Alter von 87 Jahren verstorben. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Keine Nachrichten verfügbar.

Weitere Nachrichten aus Kultur und Frieden


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen