Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Kultur

Carolin Widmann; Foto: Lennard Ruehle

Bewegte Zeiten liegen hinter den Orchestern und Kulturinstitutionen weltweit und sind noch immer nicht ausgestanden. Durch die Corona-Pandemie kam und kommt es zu Absagen von Konzerten, Theateraufführungen, Ausstellungen und vielen weiteren Veranstaltungen. Umso erfreulicher ist es, dass nun wieder Sinfoniekonzerte in der OsnabrückHalle stattfinden können. Der Freude darüber trägt das Programm unter dem Titel DURCH NACHT ZUM LICHT Rechnung: Einige Werke blicken zurück, am Ende steht jedoch ein positiver Blick in die Zukunft. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Keine Nachrichten verfügbar.

Mittwoch 21. Oktober, 12:30 Uhr Michael Meyer-Spinner liest aus dem Buch „Boys Don’t Cry“ von Jack Urwin. Männer weinen nicht. Sollten sie aber, denn sie haben allen Grund dazu: Starre Männlichkeitsbilder beherrschen noch immer die Identifikationsangebote – sei es in Erziehung, Beruf, Werbung oder Mainstream-Medien.  mehr

Prof. Dr. Dževad Karahasan; Foto: Max Aufischer

Anlässlich des Tages der Deutschen Einheit findet am Samstag, 3. Oktober, um 11 Uhr ein Osnabrücker Friedensgespräch mit dem renommierten Goethepreisträger Prof. Dr. Dževad Karahasan statt. Unter dem alljährlichen Motto „Europa sieht Deutschland“ hält der bekannte bosnische Schriftsteller, Dramatiker und Literaturwissenschaftler einen Festvortrag zum Thema „Im Frieden – mit wem?“. mehr

Tag der offenen Moschee; © Angela von Brill

Seit 1997 laden in ganz Deutschland am Tag der Deutschen Einheit, dem 3. Oktober, die islamischen Religionsgemeinschaften dazu ein, Moscheen zu besichtigen und im Gespräch mehr über Religion, die Kultur und den Alltag von Muslimen zu erfahren. Dieser Feiertag wurde bewusst gewählt, um zum Ausdruck zu bringen, dass in Deutschland lebende Muslime sich als Teil des wiedervereinigten deutschen Staates verstehen. mehr

Plakat K.A.F.F.

Nach umfassenden Renovierungs- und Sanierungsarbeiten eröffnet das K.A.F.F. im Osnabrücker Hafen seine Türen. Vom 30. September bis zum 3. Oktober veranstaltet der Kulturverein Petersburg e.V. unterschiedliche Aktionen und zeigt so das ehemalige Gebäude der britischen Militärpolizei samt Außenfläche in einem neuen Licht. Die thematisch vielfältige Veranstaltungsserie umfasst verschiedene Tanz- und Musikveranstaltungen sowie handwerkliche Workshops für alle Altersgruppen. Neben der Wiedereröffnung bildet das zehnjährige Bestehen des Kulturvereins Petersburg e.V. einen weiteren Grund zum Feiern. mehr

Ursula Rudnick; © Stefan Heinze

Das Bistum Osnabrück (Interreligiöser Dialog) und der Initiativkreis Frauen und Glaube laden zu Dienstag, 13. Oktober, um 19.30 Uhr zu der Vernissage der Ausstellung „Stimmen aus Jerusalem“ in das Forum am Dom, Domhof 12, ein. Der Eintritt ist frei.  mehr

Sprachliche Grenzen können den Zugang zu kulturellen Angeboten eines Museums erschweren. Eine eigens konzipierte Website in Leichter Sprache soll Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen Schwierigkeiten mit der sogenannten Standardsprache haben, das Verstehen von Texten erleichtern. mehr

Die Sudanesische Community Osnabrück lädt für Samstag, 3. Oktober, um 16 Uhr zu einem Konzertnachmittag in das Büdchen auf den Westerberg ein. Die „Sudan Music Band“ lässt vielfältige Töne aus der Heimat am Nil erklingen. mehr

Remarque-Graffiti in der georgischen Hauptstadt Tiflis, 2015; © Henner Führer

Anlässlich des 50. Todestages Erich Maria Remarques ist es an der Zeit, eine Bilanz der internationalen Wirkung des Schriftstellers zu ziehen. Welchen Stellenwert nimmt sein Werk - auch über „Im Westen nichts Neues“ hinaus - heute in unterschiedlichen Kulturen ein? In welchen Zusammenhängen werden seine humanistischen Positionen und sein Einsatz für Frieden und Toleranz heute aktualisiert? mehr

Am 25. Oktober 1648 wurde in Osnabrück und Münster der Westfälische Frieden geschlossen. Ein Veranstaltungsprogramm rund um den 25. Oktober erinnert an diesen für die europäische Geschichte so wichtigen Friedensschluss. So nimmt das Programm nicht nur die derzeitige deutsche EU-Ratspräsidentschaft zum Anlass, um einen Blick auf Europa zu werfen. mehr

Vom 21. bis zum 25. Oktober herrscht Festivalatmosphäre in Osnabrück. Das Unabhängige FilmFest Osnabrück feiert ein kleines Jubiläum: Das Festivalteam freut sich auf die 35. Ausgabe! Verteilt auf vier Spielstätten werden 58 Lang- und Kurzfilme aller Genres und Spielarten zu sehen sein. Einige stehen im Wettstreit miteinander, denn das Unabhängige FilmFest Osnabrück vergibt vier Filmpreise. Im Rahmen der feierlichen Schlussveranstaltung am Sonntag, 25. Oktober, wird enthüllt, wer in diesem Jahr zu den Gewinnern gehört. mehr

Die Villa Schlikker wird umgebaut. Foto: Archiv

Vor ihrer umbaubedingten Schließung ist die Villa Schlikker mit der Dauerausstellung „Räume gegen das Vergessen“ noch vom 1. Oktober bis 1. November zu den üblichen Öffnungszeiten zu besichtigen. Der Eintritt ist frei. mehr

Wenn Objekte des Sonnensystems Sterne bedecken, lassen sich anhand des Bede-ckungsverlaufs die Größe und Form jener Objekte bestimmen. Das Bild zeigt eine künst-lerische Darstellung der Bedeckung eines Sterns durch Plutos Mond Charon, die im Juli 2005 u.a. auf dem Cerro Paranal in Chile beobachtet werden konnte© Europäische Südsternwarte (ESO)

Die Astronomische Arbeitsgemeinschaft im Naturwissenschaftlichen Verein (Astro-AG) bietet am Freitag, 25. September, um 20 Uhr den Vortrag „Amateurastronomen beobachten Sternbedeckungen“ im Museum am Schölerberg an. mehr

Die Konzertreihe SonnTAKTE der städtischen Musik- und Kunstschule startet am Sonntag, 4. Oktober, wieder mit Live-Konzerten. Den Auftakt macht die Jazzband RE:FINED mit Soul-, Pop- und Jazzklassikern. Mitwirkende sind Yvonne Baltwin (voc), Inga Dopjans-Steenken (sax), Christoph Meiners (piano) und Gerson Stiening (vibes/percussion). Das Konzert findet in Raum 129 der Musik- und Kunstschule (Caprivistraße 1) statt und beginnt um 11 Uhr. mehr

Genau 1025 Thaler oder 20.000 Euro übergab Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Johannes Hartig (l.) an die LVO-Präsidentin, Landrätin Anna Kebschull (r.), und an den LVO-Vizepräsidenten, Oberbürgermeister Wolfgang Griesert (m.); Foto: Gabriele Janz/LVO

Schmunzelnd übergab Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Johannes Hartig als Vertreter der Stiftung der Sparkasse Osnabrück und der Stiftung der Sparkassen im Landkreis Osnabrück Anfang September symbolisch einen ansehnlichen Leinensack mit vermeintlichen 1.025 Silbertalern an die Präsidentin, Landrätin Anna Kebschull, sowie an den Vizepräsidenten des Landschaftsverbandes Osnabrücker Land e. V. (LVO), Oberbürgermeister Wolfgang Griesert. mehr

Der „Lange Sommer der Migration“ im Jahr 2015 ging in die Geschichte ein: Etwa 1 Millionen Menschen machten sich, in erster Linie über die sogenannte Balkanroute, auf den Weg nach Deutschland, um Asyl und Schutz zu suchen. Als unmittelbare Reaktion darauf erlebten wir eine große Welle des zivilgesellschaftlichen Engagements, aber auch eine zusehends restriktivere Gesetzgebung sowie die Zunahme rassistischer Übergriffe. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Keine Nachrichten verfügbar.

Weitere Nachrichten aus Kultur und Frieden


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen