Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Kultur

Justus Möser (Magnus Heithoff) und seine Tochter Jenny von Voigts (Babette Winter) auf einem Spaziergang rund um Averbecks Speicher in Glane, begleitet vom Filmteam Thorsten Alich. © Helga Grzonka

Pünktlich zum 300. Geburtstag am 14. Dezember 2020 erscheint Justus Möser auch im weltweiten Netz in neuem Gewand: Ganz gleich, ob Informationen zum privaten Möser gesucht werden oder zum Justizrat: Wer etwas über Justus Möser erfahren möchte, hat ab diesem Datum unter www.justus-moeser.de die Möglichkeit, mit wenigen Klicks die vielseitige Gestalt von allen Seiten zu betrachten. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Keine Nachrichten verfügbar.

Aufgrund des weiter anhaltenden Lockdowns bietet die Kunsthalle Osnabrück die Möglichkeit, bis Sonntag, 14. Februar, die einzelnen Episoden von Jovana Reisingers Talkshow „Men in Trouble“ online anzusehen. mehr

Das Museumsquartier Osnabrück ist bis zum 31. Januar geschlossen. Das Museumsquartier folgt damit der Verordnung über Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus des Landes Niedersachsen. mehr

Haltung, Courage, Engagement und Werte - das sind Themen, die aktuell, einhergehend mit den zum Teil bedrohlichen Entwicklungen unserer Gesellschaft, über alle Schichten hinweg kontrovers diskutiert werden. Themen, mit denen sich zukünftig in der Villa Schlikker im Museumsquartier Osnabrück der Historiker und Pädagoge Daniel Gollmann in Zusammenarbeit mit den Museumsbesuchern besonders auseinandersetzen wird. mehr

Der Generalmusikdirektor des Theaters Osnabrück Andreas Hotz hat am Montag seine Vertragsverlängerung um weitere drei Jahre unterschrieben. Damit läuft sein Vertrag bis zum Ende der Spielzeit 2024/2025. Der Vertrag wurde für die Stadt Osnabrück von Brigitte Neumann, Aufsichtsratsvorsitzende der Städtischen Bühnen, unterschrieben. mehr

Obwohl das Remarque-Friedenszentrum zurzeit wegen der Corona-Pandemie geschlossen ist, bietet es Möglichkeiten, sich über das Leben und Werk Erich Maria Remarques sowie über die Arbeit des Friedenszentrums zu informieren – und zwar online.  mehr

Für die von der Corona-Pandemie stark betroffenen Künstlerinnen und Künstler wurde eine Sonderförderrunde ins Leben gerufen: der „Kulturmarathon“. Der Kulturmarathon ist ein Gemeinschaftsprojekt der Friedel & Gisela Bohnenkamp-Stiftung, Felicitas und Werner Egerland Stiftung, Evangelische Stiftungen, Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur, der Stiftung der Sparkasse Osnabrück, der Caritas-Stiftung und der Stadt Osnabrück. mehr

Mit der App »Actionbound« besteht nun die Möglichkeit, in kleinen Gruppen oder alleine auf interaktive Entdeckungsreise durch die Sonderausstellung »Weltweit Worldwide Remarque« im Erich Maria Remarque-Friedenszentrum zu gehen. mehr

Rund um den 21. März, den Internationalen UN-Gedenktag gegen Rassismus, finden vom 15. bis 28. März bundesweit wieder zahlreiche Veranstaltungen und Aktionen statt, die die Internationalen Wochen gegen Rassismus zu einer immer stärkeren Bewegung machen. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Keine Nachrichten verfügbar.

Weitere Nachrichten aus Kultur und Frieden


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2021: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen