Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Kultur

Für die von der Corona-Pandemie stark betroffenen Künstlerinnen und Künstler wurde eine Sonderförderrunde ins Leben gerufen: der „Kulturmarathon“. Der Kulturmarathon ist ein Gemeinschaftsprojekt der Friedel & Gisela Bohnenkamp-Stiftung, Felicitas und Werner Egerland Stiftung, Evangelische Stiftungen, Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur, der Stiftung der Sparkasse Osnabrück, der Caritas-Stiftung und der Stadt Osnabrück. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Keine Nachrichten verfügbar.

Am Sonntag, 18. April, findet um 17 Uhr auf dem Markt vor dem Osnabrücker Rathaus eine gemeinsame Veranstaltung von Stadt und Landkreis Osnabrück im Gedenken an die in der Corona-Pandemie Verstorbenen statt. Aufgrund des anhaltenden Infektionsgeschehens wird nicht öffentlich eingeladen. Interessierte können der Veranstaltung über die Internetseiten der Stadt unter www.osnabrueck.de und des Landkreises unter www.landkreis-osnabrueck.de live folgen. mehr

Juan Gabriel Vásquez; © Nina Subin

Anlässlich Sant Jordi, dem katalanischen Feiertag und Welttag des Buches, laden das Literaturbüro Westniedersachsen und die Fachbereiche Romanistik der Universitäten Osnabrück und Münster am Montag, 10. Mai, um 19 Uhr unter dem Motto „Puentes literarios – Literarische Brücken“ zu einer spanisch-deutschen Lesung mit dem preisgekrönten kolumbianischen Autor Juan Gabriel Vásquez ein. Er stellt seinen aktuell auf Deutsch erschienenen Erzählungsband „Lieder für die Feuersbrunst / Canciones para el incendio“ vor, in dem er mit seinem unverkennbaren eindringlichen Sound Fragen danach aufwirft, was uns prägt und warum. mehr

Am 29. April, findet online von 19 bis 20.30 Uhr die Podiumsdiskussion „Musikstandorte – Voraussetzungen und Potentiale“ statt. Daran teilnehmen werden Dr. Peter Kurz, Oberbürgermeister der Musikstadt Mannheim, Friederike Ankele, Leiterin von Musikland Niedersachsen, Prof. Dr. Carsten Winter, Hochschule für Musik und Theater Hannover, Wolfgang Beckermann, Erster Stadtrat der Stadt Osnabrück, Anita Schnitker, Musikverein Osnabrück, und Marco Gausmann, Musikbüro Osnabrück. Die Diskutierenden begrüßt Osnabrücks Oberbürgermeister Wolfgang Griesert. mehr

Die nachfolgende Auflistung soll einen Überblick über die angesichts der Corona-Pandemie derzeit in der Stadt Osnabrück geltenden Regelungen gewähren. Es wird darauf hingewiesen, dass die nachfolgende Liste keine rechtsverbindliche Auskunft für den jeweiligen Einzelfall geben kann. mehr

Logo Ausgefuchst aktuell. Grafik: © Stadt Osnabrück

Das Leseförderprojekt „Ausgefuchst – clevere Kids und coole Bücher“ sucht für das Schuljahr 2021/2022 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer. Initiiert durch die Stadtbibliothek Osnabrück und gefördert durch die Friedel & Gisela Bohnenkamp-Stiftung, startete das Projekt 2018 in die erste Runde. Nun soll es nach Homeschooling und Lockdown im nächsten Schuljahr in den 2. Klassen der Stüveschule und der Rosenplatzschule weitergehen. mehr

Am 13. April beginnt der islamische Fastenmonat Ramadan, der für Muslime eine sehr hohe religiöse Bedeutung hat. Neben dem Fasten zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang ist die Zeit geprägt durch eine besondere Hinwendung der Gläubigen zu ihrem Gott und ihren Mitmenschen. Derzeit ist ein Moscheebesuch aber aufgrund des immer noch hohen Infektionsgeschehens nur eingeschränkt möglich. mehr

Filmstill: „fermented prospects 2021“  von Josephin Hanke, DE 2021

In seiner diesjährigen Hybrid-Version präsentiert das European Media Art Festival (EMAF) in den Sektionen Talks und Campus eine Reihe an medienkünstlerischen Diskussionsrunden zum Festivalschwerpunkt „Possessed“ sowie eine Auswahl aktueller Arbeiten, mit denen sich Fächergruppen der Medienkunst von europäischen Kunsthochschulen zu Wort melden. Die Programme sind überwiegend auf der Streaming Plattform emaf.cinemalovers.de zu erleben, werden aber auch in Fenstern von Ausstellungsorten der Osnabrücker Altstadt je nach aktueller Allgemeinverfügung zur Corona-Pandemie zu sehen sein. mehr

Schülerinnen und Schüler der städtischen Musik- und Kunstschule, die sich beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ einen ersten Preis erspielt haben, stellen sich in einem virtuellen Konzert vor. mehr

Logo Internationaler Museumstag

Vorbehaltlich der Maßgaben, die sich aus der „Corona-Verordnung“ des Landes Niedersachsen ergeben, laden die Osnabrücker Museen wieder zum Internationalen Museumstag ein, der in diesem Jahr unter dem Motto „Museen inspirieren die Zukunft“ steht. Am Sonntag, 16. Mai, gibt es von 11 bis 17 Uhr ein vielfältiges und spannendes Programm bei freiem Eintritt im Museumsquartier Osnabrück, im Museum am Schölerberg, im Diözesanmuseum Osnabrück, in der Kunsthalle Osnabrück, im Museum Industriekultur und im Erich-Maria-Remarque-Friedenszentrum. mehr

Ton An! Foto: © MQ4

Das Museumsquartier Osnabrück sucht den aktuellen Sound der Friedensstadt. Gesucht werden ganz persönliche Osnabrücker Lieblingsklänge. Welche Geräusche sind für die Teilnehmenden besonders typisch und charakteristisch? Was verbinden sie akustisch mit Osnabrück, dem Viertel, der Straße, der Arbeitsstätte? mehr

Collage "We against silencing"; © Illustration: Jannik Bussmann

Rassismus als gesellschaftliches Konstrukt betrifft uns alle, denn wir alle sind Teil dieses ausschließenden Systems: Rassismus begegnet uns in Gesellschaft und Alltag. Die diesjährige Veranstaltungsreihe des Forums Migration des Museumquartiers Osnabrück beleuchtet aus verschiedenen Blickwinkeln, wie unsere koloniale Vergangenheit bis heute wirkt und warum eine Auseinandersetzung mit Rassismus für unsere Zukunft so wichtig ist. mehr

Im Rahmen der „Internationalen Wochen gegen Rassismus 2021“ lädt das Städtepartnerschaftsbüro Osnabrück Bürgerinnen und Bürger der Partnerstädte Angers, Çanakkale, Derby, Haarlem und Twer sowie der Stadt Osnabrück ein, an einem internationalen Fotowettbewerb teilzunehmen. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Keine Nachrichten verfügbar.

www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2021: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen