Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Konversion

Hauptinhalt

Städtebaulicher Entwurf - Grundlage Bebauungsplan Nr. 574 - Landwehrviertel - Stand Oktober 2015

Bauleitplanung: Planungsrecht über den Bebauungsplan Nr. 574 - Landwehrviertel

Am 10. Februar 2015 fasste der Rat der Stadt Osnabrück den Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan Nr. 574 – Landwehrviertel. Im Parallelverfahren wird dazu der Flächennutzungsplan geändert. Damit soll für die Umsetzung der zentralen stadtplanerischen Ziele die planungsrechtliche Grundlage geschaffen werden.

Grundlage für die Erarbeitung des Bebauungsplanes ist der städtebauliche Entwurf des ersten Preisträgers, der im Wettbewerbsverfahren entwickelt wurde. In einem weiteren Schritt wurde dieses Ergebnis weiterentwickelt und dient als Vorentwurf für das Bauleitplanverfahren.

Hauptentwurfselement ist hier ein zentral hochwertig gestalteter Freiraum, die Grüne Mitte. Daran grenzen mehrere Wohnnachbarschaften, die abgeschlossene Siedlungselemente darstellen und in eine umschließende Freiraumstruktur, der grüne Ring, eingefasst sind.

Ein lebendiges Stadtquartier soll hier entstehen. Eine attraktive Quartiersmitte mit Kindertagesstätte, Läden, wohnortsnahen Arbeitsstätten und Freiräume mit hohem Gebrauchswert sollen das Landwehrviertel städtebaulich abrunden.
Die Bereitstellung von bezahlbarem Wohnraum sowie die Schaffung eines breiten Wohnangebotes mit vielfältigen Wohnformen sind hier gleichwertige Aufgaben. Dazu zählen in erster Linie Familienhäuser in Form von Reihenhäusern, Doppelhäusern und freistehenden Einfamilienhäuser, sowie Miet- und Eigentumswohnungen im Geschosswohnungsbau. Der städtebauliche Entwurf sieht außerdem Flächen für Sonderformen des Wohnens, wie Baugruppen, gemeinschaftliches Wohnen, Mehrgenerationenwohnen und betreutes Wohnen vor. Insgesamt sollen rd. 800 neue Wohneinheiten entstehen.

Die frühzeitige Beteilgung der Öffentlichkeit, der Behörden und der Träger öffentlicher Belange wurde am 29.01.2015 in der Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt beschlossen. Durchgeführt wurde sie für vier Wochen im Februar/ März 2015.

Die förmliche Beteiligung der Öffentlichkeit, der Behörden und der Träger öffentlicher Belange wurde am 03.11.2015 in der Sitzung des Rats der Stadt Osnabrück beschlossen. Durchgeführt wurde sie für vier Wochen im November/ Dezember 2015.

Am 05.04.2016 hat der Rat der Stadt Osnabrück den Satzungsbeschluss für den Bebauungsplan Nr. 574 - Landwehrviertel - gefasst. Damit ist der Bebauungsplan nach ortsüblicher Bekanntmachung rechtsverbindlich und dient als Grundlage für alle weiteren Planungen im Landwehrviertel.

Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz
Erst wenn Sie auf einen Button klicken, wird der Link zu einem sozialen Netzwerk aktiv (Farbe blau, Regler rechts).
Nach einem 2. Klick auf ein aktiviertes Logo gelangen Sie zum Login ihres Netzwerkes und können den Inhalt dort teilen. Alternativ können Sie unter den Einstellungen (Zahnrad) die einzelnen Netzwerke dauerhaft aktivieren.
In jedem Fall werden bereits durch das Aktivieren Daten an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und ggf. auch dort gespeichert. Daher sind sie auf www.osnabrueck.de standardmäßig deaktiviert. Mehr Info

www.osnabrueck.de

Start | Suche | Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2015: Stadt Osnabrück

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen