Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Kontaktstelle Wohnraum

Kontaktstelle Wohnraum

Dass Wohnraum auch in Osnabrück ein begehrtes Gut ist, ist keine Neuigkeit. Bezahlbar soll er sein, komfortabel, möglichst ohne Barrieren, energetisch auf einem guten Stand und nette Nachbarn wären auch schön. Damit sich Osnabrück in diese Richtung entwickelt, gibt es die Kontaktstelle Wohnraum. Sabine Steinkamp und Marvin Schäfer sind dort Ansprechpartner für alle, die Wohnraum schaffen oder ihren eigenen Wohnraum verbessern möchten.

Das beginnt beim Anbau oder der Aufstockung eines Gebäudes, um eine weitere Wohnung zu schaffen, damit z. B. die erwachsenen Kinder oder die älter gewordenen Eltern einziehen können. Ist das Haus oder das Grundstück zu groß geworden, kommen die Teilung des Hauses in zwei Wohnungen oder eine Bebauung im Garten in Betracht. Welche Modernisierungen sind sinnvoll? Kann man entgegenstehende Hindernisse beseitigen?

Die Kontaktstelle versteht sich hier als Unterstützer und Türöffner. Die Ansprechpartner beraten, stellen weitere Kontakte her und wollen auch mal „Steine aus dem Weg räumen“. Sie vermitteln aber keine Wohnungen oder Grundstücke, eher vielleicht Interessenten für gemeinsame Vorhaben.
 
Ein zweiter Schwerpunkt der Kontaktstelle sind die „Leuchtturmprojekte“ sozial-innovativen Wohnungsbaus, gute Beispiele für spezielle Wohnformen. Es gibt einen steigenden Bedarf an besonderen Wohnungen, z. B. für gemeinschaftliches Mehrgenerationenwohnen, barrierefreie Wohnungen oder Wohnen mit Assistenz. Die Kontaktstelle soll solchen Sonderwohnformen den Weg ebnen und dafür Kooperationspartner und Investoren finden. Sie bietet Informationen, Vernetzung oder auch eine Begleitung. Wer sich also dafür interessiert, auf seinem bebaubaren Grundstück ein Modellprojekt zu verwirklichen, verwirklichen zu lassen oder in ein solches Projekt Geld zu investieren, auch der ist bei der Kontaktstelle richtig.

Die Kontaktstelle ist ein Ergebnis des Wohnraumversorgungskonzeptes und des Handlungsprogramms Bezahlbarer Wohnraum. Sie wurde in vielen Vorschlägen aus der Bürgerschaft als eine breit angelegte, einfach zugängliche Ergänzung für alle Akteure des Wohnungsmarktes gewünscht.

Für spezielle Fragen zum Baurecht oder der Bebaubarkeit einer Fläche gibt es weiterhin die bekannten Beratungsstellen im Fachbereich Städtebau.

Kontakt:
Kontaktstelle Wohnraum
Stadt Osnabrück
Fachbereich Städtebau
Bierstr. 17/18
49074 Osnabrück

Sabine Steinkamp
Telefon 0541 323-3600
E-Mail steinkamp(at)osnabrueck.de

Marvin Schäfer
Telefon 0541 323-3601
E-Mail: schaefer.m(at)osnabrueck.de

Termine nach Vereinbarung.

Weitere Informationen:

www.osnabrueck.de/wohnraumkonzept
www.osnabrueck.de/bauland
www.osnabrueck.de/ankauf-belegungsbindung


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2019: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen