Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Städtische Kindertagesstätte Lüstringen

Städtische Kindertagesstätte Lüstringen

Träger der Kindertagesstätte ist die Stadt Osnabrück

Adresse: Felsenweg 28, 49086 Osnabrück
Leiterin: Frau Grebe
Kontakt: 0541 384079, kita-luestringen(at)osnabrueck.de
Öffnungszeiten: 8 bis 16 Uhr
Sonderöffnungszeit: 7 bis 8 Uhr und von 16 bis 17 Uhr

Die Gruppen und ihre Öffnungszeiten:

Gruppe

Alter der Kinder

Plätze

Öffnungszeit

Integrative 

Betreuung

Regenbogen

3 - 6

18

08:00 - 16:00

ja

Sternen

3 - 6

18

08:00 - 13:00

ja

Sonnen

3 - 6

25

08:00 - 14:00

 

Mond

3 - 6

25

08:00 - 16:00

 

Grüne Gruppe

0,5 - 3

15

08:00 - 16:00

ja

Gelbe Gruppe

0,5 - 3

15

08:00 - 16:00

 

Kita Lu stringen 1 Eingang
Kita Lüstringen; Foto: Angela von Brill

Konzeption:

Die Kindertagesstätte ist ein Lebensraum für Kinder, in dem sie sich wohl fühlen sollen und sich nach ihren individuellen Möglichkeiten und Bedürfnissen entwickeln können.

Mit der pädagogischen Arbeit in der Kindertagesstätte werden folgende Ziele verfolgt:

  • Die Kinder sollen ein größtmögliches Maß an Selbstständigkeit erreichen
  • Die Entfaltung von Kreativität und Phantasie soll unterstützt werden
  • Die Neugier der Kinder und ihr Spaß am Lernen soll geweckt werden
  • Die Kinder sollen Selbstwirksamkeit entwickeln und erleben
  • Die Entwicklung von Selbstbewusstsein und eines positiven Selbstwertgefühls
  • Das Erleben von Vielfalt und Unterschiedlichkeit und dem Akzeptieren von Stärken und Schwächen bei anderen und bei sich selbst
  • Die individuelle Förderung der Kinder

In unserer integrativen Kindertagesstätte wird nach dem offenen Konzept unter Beibehaltung der Stammgruppen gearbeitet.

Das bedeutet, dass alle Kinder auch gruppenübergreifend entsprechend ihren Bedürfnissen spielen, lernen und Kontakte knüpfen können. Es finden täglich gezielte Angebote in den verschiedenen Spielbereichen statt. Die Stammgruppen mit ihren festen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bieten den Kindern und auch den Eltern wichtige Bezugs- und Orientierungspunkte.

Besondere Schwerpunkte unserer pädagogischen Arbeit bilden die Förderung der Bewegung und der Sprache. Beide sind eng miteinander verbunden und haben eine Schlüsselfunktion für die Entwicklung und das Lernen von Kindern.

2009 wurde unsere Kita mit dem „Markenzeichen Bewegungskita“ ausgezeichnet. Diese Auszeichnung wird seitdem alle zwei Jahre erneuert, da wir fortlaufend unsere Qualität in diesem Bereich fortentwickeln und überprüfen lassen.
 
Einen besonderen Stellenwert in der Kindertagesstätte hat die positive und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern. Ein guter Informationsfluss ist für uns wichtig und kommt unserer Arbeit mit den Kindern sehr zu Gute.

Wir führen regelmäßige Elterngespräche in denen wir über den Entwicklungsverlauf des Kindes informieren.
Außerdem vereinbaren wir gern weitere Termine, wenn Eltern Fragen oder Probleme im Zusammenhang mit ihrem Kind haben. Wir möchten Unterstützung anbieten und gemeinsam nach möglichen Lösungen suchen.

Gestaltung der Eingewöhnung

Die Eingewöhnung für Kinder in der Krippe findet in Anlehnung an das „Berliner Eingewöhnungsmodell“ und nach den individuellen Bedürfnissen der Kinder statt. Von den Eltern erwarten wir, dass sie sich auf einen Eingewöhnungszeitraum von mindestens drei Wochen einstellen, den sie mit ihrem Kind in der Kita verbringen bzw. für uns erreichbar sind.

Die Eingewöhnung im Kindergarten richtet sich nach den individuellen Bedürfnissen der einzelnen Kinder und erfolgt in enger Absprache zwischen Eltern und den pädagogischen Fachkräften.

Die Integrative Betreuung

Wir sind ein Haus für alle Kinder. Integration bedeutet die gemeinsame Erziehung von Kindern mit und ohne Behinderungen oder zusätzlichen Förderbedarf.

Im Kindergarten bieten wir in zwei Gruppen jeweils vier Plätze für Kinder mit Behinderungen oder besonderem Förderbedarf an. Die Gesamtgruppenstärke beträgt in diesen Gruppen maximal 18 Kinder und es ist zusätzlich eine heilpädagogische Fachkraft pro Gruppe mit einer vollen Stelle beschäftigt, die auf die besonderen Bedürfnisse der Integrationskinder eingeht.

Es besteht die Möglichkeit, dass die notwendige therapeutische Versorgung von Kindern, die einen Integrationsplatz in Anspruch nehmen, in den Räumen der Kita während der Betreuungszeiten stattfindet. Eine Ergotherapeutin und eine Logopädin aus niedergelassenen Praxen kommen dafür zu uns ins Haus.

Wenn der Bedarf einer integrativen Betreuung in der Krippe besteht, werden wir diesem nach Möglichkeit entsprechen. Hierfür wird die Gesamtgruppenstärke reduziert und eine zusätzliche heilpädagogische Fachkraft wird eingestellt.

Das Gebäude und die Umgebung

Die Kita Lüstringen liegt am östlichen Stadtrand von Osnabrück.
Unser Haupteinzugsgebiet ist Gretesch/Darum/Lüstringen, Schinkel Ost und der Kreuzhügel.
Der Kindergarten und die Krippe sind in zwei separaten Häusern untergebracht.
Im näheren Umfeld der Kita befinden sich mehrere Spielplätze, Bauernhöfe, Wiesen und Felder und der Wald. Diese Möglicheiten nutzen wir für regelmäßige Ausflüge mit den Kindern. In nahe gelegenen Geschäften können wir auch mit ihnen einkaufen gehen. Für Fahrten in die Stadt (z.B. für Museums-, Bibliotheks- und Wochenmarktsbesuche) nutzen wir den Stadtbus.

Anmeldung

Die Anmeldung ist grundsätzlich ganzjährig möglich.  Eine Anmeldung für einen Betreuungsplatz erfolgt ausschließlich online. Hier geht es zum Anmeldeformular.

Natürlich können Sie sich vorher gerne unsere Kindertageseinrichtung einmal persönlich kennenlernen. Bitte vereinbaren Sie hierzu telefonisch einen Termin.

Schließzeiten

Die Einrichtung hat insgesamt 27 Tage im Jahr geschlossen. 15 Tage davon liegen innerhalb der Schulsommerferienzeiten. Die Schließtage werden den Eltern zu Beginn des Kalenderjahres mitgeteilt.

Aufgenommen werden können nur Kinder, die ihren 1. Wohnsitz in der Stadt Osnabrück haben oder einen Belegplatz der Firma Schoeller in Anspruch nehmen.


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2018: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen