Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

04.10.2019

Stadt Osnabrück ruft zur Teilnahme an Internationalen Wochen gegen Rassismus im März 2020 auf

Die Friedensstadt Osnabrück beteiligt sich im kommenden Jahr zum sechsten Mal an den bundesweiten „Internationalen Wochen gegen Rassismus“. Rassismus, rassistische Gewalt und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit sind leider immer noch in Deutschland, Europa und in vielen Teilen der Welt gegenwärtig. Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken, wurde bereits vor 25 Jahren auch in Deutschland zu Veranstaltungen zum Internationalen Tag gegen Rassismus aufgerufen. Seitdem sind die Aktionswochen zu einer immer stärkeren Bewegung geworden.

Logo IWgR SGR cmyk sw.
(Logo IWgR SGR cmyk sw) Das Logo der Internationalen Wochen gegen Rassismus.

Im Jahr 2020 finden die „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ vom 16. bis 29. März unter dem Motto „Gesicht zeigen - Stimme erheben“ statt.

Unternehmen, Gewerkschaften, Kirchen und Gemeinden, Verbände, Vereine oder Initiativen, die im Bereich der Integrations-, Migrations- und Flüchtlingsarbeit engagiert sind, sind herzlich eingeladen, sich zu beteiligen und ein klares Zeichen für ein friedliches Miteinander und gegen jegliche Art von rassistischen Einstellungen und Handlungen zu setzen.

Das städtische Büro für Friedenskultur koordiniert und unterstützt bei der Öffentlichkeitsarbeit, indem die verschiedenen Veranstaltungen, die in dem Zeitraum stattfinden, gesammelt und über eine Broschüre beworben werden.

Anmeldungen sind beim Büro für Friedenskultur, Telefon 0541 323-2322 (Monika Dieckmann) oder unter der E-Mail-Adresse dieckmann(at)osnabrueck.de möglich. Die Frist für die Aufnahme von Veranstaltungen in das Programm endet am 15. November 2019.

Nähere Informationen zu den bundesweiten „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ sind unter www.stiftung-gegen-rassismus.de erhältlich.


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2019: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen