Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

12.09.2019

Stadt Osnabrück macht beim Weltkindertag auf die Rechte von Mädchen und Jungen aufmerksam

Seit 30 Jahren garantiert die UN-Konvention über die Rechte des Kindes allen Mädchen und Jungen unter anderem das Recht, ernst genommen und beteiligt zu werden. Doch noch immer werden Kinder überall auf der Welt zu wenig bei Entscheidungen berücksichtigt, die sie betreffen. Der diesjährige Weltkindertag steht daher unter dem Motto „Wir Kinder haben Rechte!“. In Osnabrück wird der Weltkindertag am Sonntag, 22. September, von 14 bis 18 Uhr auf dem Markt vor dem Rathaus gefeiert.

Plakat Unicef kinder haben rechte DIN A2.
(Plakat Unicef kinder haben rechte DIN A2) Der diesjährige Weltkindertag am 20. September steht daher unter dem Motto „Wir Kinder haben Rechte!“. © UNICEF
Weltkindertag FOKUSeV.
(Weltkindertag FOKUSeV) Weltkindertag auf dem Marktplatz Osnabrück © FOKUS e.V.

Der Fachdienst Jugend der Stadt Osnabrück gestaltet in Kooperation mit dem Verein Fokus e.V. und vielen weiteren Partnern einen bunten Nachmittag. Beim Spielefest gibt es ein abwechslungsreiches Programm, bei dem die jungen Besucherinnen und Besucher spielen und basteln können. 20 Verbände und Organisationen, darunter der Deutsche Kinderschutzbund, das Museum am Schölerberg, die Jugend- und Gemeinschaftszentren der Stadt Osnabrück, die Katholische und Evangelische Familienbildungsstätte, die Arbeiterwohlfahrt Osnabrück und die Stadtbibliothek werden sich mit ihren Ständen präsentieren. Dort können die Kinder mit dem Umweltmobil „Grashüpfer“ den Boden erkunden, auf der Rollenrutsche oder Hüpfburg toben, einen Jutebeutel oder ein Piratenkostüm gestalten, Schleimi selber machen oder am Glücksrad drehen.

Die Schülerinnen und Schüler der Diesterwegschule kommen in diesem Jahr mit zehn mobilen Rollcontainern, an denen sich die Besucher über jedes einzelne Kinderrecht informieren und selbst etwas mitgestalten können. Auf der Bühne erwartet die Gäste ab 14 Uhr ein vielfältiges Programm mit zahlreichen Auftritten junger Künstlerinnen und Künstler von Musik über Tanz bis hin zu Wortbeiträgen. So gibt das Jugendparlament einen Einblick in seine regelmäßige Arbeit, die jungen Tänzerinnen und Tänzer des Tanzforums Astrid Heinrich präsentieren frisch einstudierte Choreografien und die Schülerinnen und Schüler der Musik- und Kunstschule Hörbares von Pop bis Jazz. Die Besucherinnen und Besucher werden zum Mitmachen animiert oder können sich beim Bilderbuchkino oder beim Kamishibai, einem kleinen Holztheater, in der Stadtbibliothek von einer anderen Welt verzaubern lassen.

Bühnenprogramm – Weltkindertag

14.00 Uhr        Eröffnung und Begrüßung
14.10 Uhr        Tanzschule Knaul
14.20 Uhr        Klappe auf für Kinderrechte (Workshop der Diesterwegschule)
14.35 Uhr        Eimerbande (Musik- und Kunstschule)
15.00 Uhr        Einblick in die Arbeit des Jugendparlaments Osnabrück
15.15 Uhr        K3 ... und Du bist dabei! (Musik mit Heaven)
15.35 Uhr        Schule für Ballett und Jazz Tanzforum Astrid Heinrich
16.25 Uhr        The Livelines (Musik- und Kunstschule)
17.10 Uhr        Ansgar Stock (Ambient Techno)
                        Moderation: Matthias Klaes

 


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2019: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen