Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

11.06.2019

Start des Kulturextras „Klang“

Der Fachbereich Kultur hat 2019 das Kulturextra Klang von Mai bis September ausgerufen. Den klangvollen Startschuss lieferte gestern die Eröffnung des Klangexperiments „subversiv“ am Osnabrücker Hauptbahnhof.

Logo Kulturextra „Klang“ 2019.
(Logo Kulturextra „Klang“ 2019) Logo Kulturextra „Klang“ 2019
Hauptbahnhof "subversiv" © Stadt Osnabrück, Patricia Mersinger.
(Hauptbahnhof "subversiv" © Stadt Osnabrück, Patricia Mersinger) Hauptbahnhof "subversiv" © Stadt Osnabrück, Patricia Mersinger

Bis zum 24. Juni wird die Installation noch im Eingangsbereich des Osnabrücker Hauptbahnhofs zu hören sein. Anschließend wird das Projekt des Kulturzentrums Wilde Rose e.V. im Laufe des Jahres an drei weiteren Orten in Osnabrück aufgebaut und die Zuhörer mit unerwartetem Klang im öffentlichen Raum überraschen. Nächste Station ist voraussichtlich das Museumsquartier. Alle aktuellen Infos zu „subversiv“ und weiteren geförderten Projekten der Kulturextras sind auf der Homepage www.klang2019.de zu finden.

Klangvoll wird sicher auch das 6. Deutsche Musikfest, das am morgigen 30. Mai beginnt und zum ersten Mal in Osnabrück ausgetragen wird. Neben den vielen Gala-Konzerten, Wettbewerben und öffentlichen Auftritten mit über 14.000 Teilnehmern hat der Fachbereich Kultur zusammen mit hunderten Künstlern, Kreativen und Kulturschaffenden der Stadt ein buntes Rahmenprogramm organisiert.  Highlight ist das 360-Grad-Konzert auf dem Marktplatz am Freitag, 31. Mai, zum Anbruch der Dämmerung um 21.30 Uhr. In den Programmfoldern „Osnabrücker Fenster“, „Räume der Stille“ und „Nachtschwärmerprogramm“ sowie auf der Homepage www.klang2019.de sind dazu alle weiteren Informationen zu finden. Auch die Musik- und Kunstschule beteiligt sich mit dem „Wir Mittendrin“-Festival während des Deutschen Musikfestes und lädt mit Kunstmitmachaktion, Instrumentenvorstellungen, Tanzdarbietungen und vielen Workshops zum Mitmachen und Ausprobieren ein.

Wer jetzt schon an Ausklang und Ruhe denkt, dem seien die Räume der Stille, ausgewählte Rückzugsorte während des aktionsreichen Himmelfahrtswochenendes, ans Herz gelegt.

Doch das Jahr 2019 bietet noch einige weitere klangvolle Jubiläen und Events: Das Konservatorium – heutiger Sitz der Musikschule und Institut für Musik der Hochschule Osnabrück - wird 100 Jahre alt. In ihrem Jubiläumsjahr veranstalten beide Institutionen gemeinsam mehr als 100 Konzerte, die über das Jahr verteilt stattfinden. Eine Übersicht über alle stattfindenden Konzerte, die ständig aktualisiert wird, ist abrufbar unter Link Musik- und Kunstschule sowie unter Link Institut für Musik. Auch das Osnabrücker Sinfonieorchester hat ein Jahrhundert Musikgeschichte geschrieben.

Dass Klang mehr als nur Musik ist, spiegelt sich besonders in den vielfältigen Programmpunkten zur Kulturnacht wider. Von lauten Konzerten bis zu leisen Klängen, vom Kinderprogramm bis zum abendlichen Ausklang: Das Thema soll nicht nur Groß und Klein begeistern, sondern auch interkulturelle Begegnungen fördern. So vielfältig wie Klang interpretiert werden kann, ist auch das Programm.

Neben dem großen Highlight auf dem Markt wird es viele weitere Veranstaltungen in der Altstadt geben, die das Kulturthema Klang auf vielfältige Weise interpretieren. Ob Straßenkulturprogramm, lustige Theatervorführungen oder stille Disco in der Stadtbibliothek – für jeden ist etwas gut Klingendes dabei.

Weitere Programmpunkte, die man sich nicht entgehen lassen sollte, sind zum Beispiel die Klang- und Bewegungsräume im Kunstraum hase29 der Gesellschaft für Zeitgenössische Kunst, die interaktive AudioGiveBox der Lagerhalle, die an mehreren Orten in der Stadt zu finden sein wird und aus den Soundspenden der Teilnehmer neue Klanginstallationen formt, das 360°-Konzert am Markt zum Deutschen Musikfest, eine rundherum erlebbare Reise durch die musikalische Geschichte der Blasmusik oder wohlklingende Stadtrundgänge. Außerdem wird das alljährliche Folk im Viertel dieses Jahr in einer XXL-Version die Folkmusik-Fans in der Altstadt begeistern, und das BBK Kunstquartier präsentiert eine Ausstellung zu Werken des Rolling Stones-Gitarristen Ron Wood. Viele weitere spannende Klangmomente, alle weiten Infos zu den Programmpunkten und viele weitere Highlights sind ab Mitte Mai auf der Homepage unter www.Klang2019.de zu finden. Die Website wird fortlaufend aktualisiert.


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2019: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen