Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

16.11.2020

Gelbe Tonnen werden stichprobenartig geprüft

Zum zweiten Mal in diesem Jahr wird der Inhalt der Gelben Tonnen stichprobenartig geprüft. Wie steht es um das Trennverhalten der Bürgerinnen und Bürger beim Verpackungsmüll.

Tonnenanhänger LVP Gelbe Tonne online.
(Tonnenanhänger LVP Gelbe Tonne online) Nur erheblich fehlbefüllte Tonnen werden mit diesen Anhänger versehen.

Seit dem 1. Januar hat der Osnabrücker ServiceBetrieb (OSB) den Auftrag für die Leerung der Gelben Tonnen. Durch den Vertrag mit den Dualen Systemen ist der OSB angehalten, die Abfalltrennung zu überprüfen.
Ab Montag, 23. November sind Müllwerker unterwegs, um den Inhalt der Gelben Tonnen stichprobenartig prüfen. Nur erheblich fehlbefüllte Tonnen wird die Müllabfuhr stehen lassen und den Bürger über einen Informations-Flyer auffordern, die Tonne nach zu sortieren oder eine gebührenpflichtige Sonderleerung als Restabfall zu beantragen.

Bei der ersten Kontrolle im Februar wurden pro Tag rund 600 Tonnen überprüft. OSB-Betriebsleiter Detlef Schnier zeigte sich erfreut, da 80 Prozent der Tonnen sehr gut sortiert waren. „In 20 Prozent der Gelben Tonnen befanden sich unter anderem „intelligente Fehlwürfe“ wie zum Beispiel eine Gießkanne oder ein Kunststoffbehälter. Es sind zwar Plastikteile, aber keine Verpackungen und die gehören leider nicht in die Gelbe Tonne.“ Nicht mal eine Handvoll Tonnen wurden mit einem Anhänger versehen und mussten nachsortiert werden.

Für alle die, die nicht sicher sind, was in die Gelbe Tonne kommt, finden Hilfestellungen in der Sortieranleitung auf der Seite des OSB. Müllexperten können ihr Wissen mit der Kampagne „Mülltrennung wirkt“ überprüfen. Die Initiative der Dualen Systeme klärt über Recycling in Deutschland auf – wie es funktioniert und was es bringt. Denn nur getrennt gesammelte Verpackungen, können recycelt werden.

 


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen