Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

16.01.2020

Fokus Orchester: Musik als Friedensbotschaft. Die Reisen des Osnabrücker Symphonieorchesters

In der aktuellen Jubiläumsspielzeit des Osnabrücker Symphonieorchesters bietet die Film- und Gesprächsreihe Fokus Orchester die Möglichkeit, sich über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Orchesters zu informieren und auszutauschen. Der nächste Termin von Fokus Orchester am Montag, 20. Januar, um 20 Uhr im Oberen Foyer des Theaters am Domhof widmet sich der musikalischen Friedensbotschaft des Orchesters.

Wolgogradreise 2013 c Theater Osnabrück.
(Wolgogradreise 2013 c Theater Osnabrück) Wolgograd-Reise des Orchesters im Jahr 2013; Copyright Theater Osnabrück

Zu Beginn der Veranstaltung steht der 60-minütige Film Beethoven in Stalingrad von Claudia und Günter Wallbrecht. Dieser entstand während der ersten Wolgograd-Reise des Orchesters im Jahr 2013, die anlässlich der Feierlichkeiten zum 70. Jahrestag des Endes der Schlacht von Stalingrad durchgeführt wurde. Das anschließende Podiumsgespräch widmet sich ausgehend von dem Film den Reisen des Orchesters nach Teheran, Wolgograd, Moskau, Kiew und Minsk. Was waren die Ideen hinter diesen Reisen? Wie haben sie das Selbstverständnis des Orchesters beeinflusst und was bedeuten sie für die Stadt?

Im Gespräch erleben Sie die Filmemacher Claudia und Günter Wallbrecht, Shabnahm Pavaresh, eine iranische Musikerin, die in Osnabrück lebt, Christian Heinecke, 2. Geiger im Osnabrücker Symphonieorchester, der die Reisen initiierte sowie Karin Jabs-Kiesler, die als Bürgermeisterin die Reisen nach Wolgograd und Moskau begleitet hat. Durch das Gespräch führt Konzert- und Musiktheaterdramaturgin Dorit Schleissing.

Alle Informationen zu den Sonderprojekten und Konzerten im Rahmen der Jubiläumsspielzeit des Osnabrücker Symphonieorchesters finden Sie unter: www.osnabruecker-symphonieorchester.de


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen