Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

14.01.2020

Jan Decker präsentiert sein Hörspiel „Bestie Angerstein

Jan Decker stellt am Donnerstag, 13. Februar, im Renaissancesaal Ledenhof, Am Ledenhof 3 bis 5, sein Hörspiel „Bestie Angerstein“ vor. Die Veranstaltung im Rahmen der Reihe „LiteraturWerkstatt“ des Literaturbüros Westniedersachsen und der VHS Osnabrück beginnt um 19 Uhr.

2020 01 14 decker.
(2020 01 14 decker) Jan Decker; © Literaturbüro Westniedersachsen

Fritz Angerstein brachte am 1. Dezember 1924 seine Familie und vier Hausangestellte um. Neben dem Fall des Massenmörders Fritz Haarmann gehört der Fall des Fritz Angerstein aus Haiger bei Siegen zu den meistdiskutierten Kriminalfällen der Weimarer Republik. Diese erweiterte Familientragödie gleicht in vielerlei Hinsicht heutigen Amokläufen. Wer war dieser Angerstein: eine Bestie oder ein irregeleiteter Normalbürger? Das ließ sich selbst im Gerichtsprozess nicht erhellen.

Anschließend gibt es die Gelegenheit zum Gespräch. Anmeldungen nimmt die VHS Osnabrück unter Telefon 0541 3232431 entgegen. Der Eintritt kostet sieben Euro, ermäßigt fünf Euro.


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen