Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

13.01.2020

Alte-Musik-Pionier Sigiswald Kuijken musiziert mit der Neuen Hofkapelle

Ein Star der alten Musikszene wird am Samstag, 25. Januar im Bad Iburger Schloss und am Sonntag, 26. Januar im Osnabrücker Schloss jeweils ab 19 Uhr mit der Neuen Hofkapelle Osnabrück gemeinsam konzertieren: Der belgischer Violinist, Gambenspieler und Dirigent Sigiswald Kuijken gehört zu den bedeutenden Pionieren der Erforschung der Spieltechniken des 17. und 18. Jahrhunderts auf der Barockvioline. Seit 2004 setzt er sich darüber hinaus für die Wiederbelebung der Viola da Spalla ein. Dieses selten gehörte Instrument wird im Zentrum der Konzerte stehen.

Sigiswald Kuijken Lemmert Photography.
(Sigiswald Kuijken Lemmert Photography) Sigiswald Kuijken; Foto:Lemmert Photography

Barockmusik von Georg Muffat, Arcangelo Corelli, Antonio Vivaldi und Johann Sebastian Bach findet sich auf dem Programm der beiden Abende. In Vivaldis Cellokonzert wird die Viola da Spalla als Soloinstrument und in den Concerti Grossi als Cello Concertino zu hören sein. Das Streichinstrument in Tenorlage wurde im 18. Jahrhundert entwickelt und wird unterschiedlich bezeichnet, zum Beispiel als Violino pomposo, Violoncello piccolo, Viola, Viola di collo, Fagottgeige oder als Bassetto.

Der Vorverkauf hat bereits gestartet. Karten sind zum Preis von 13 Euro (ermäßigt 11 Euro) erhältlich, an der Abendkasse für 15 Euro (ermäßigt 12 Euro). Für beide Konzerttermine gibt es Karten bei der Tourist Information Osnabrück (Bierstraße 22 / Telefo 0541 323-2202). Bei der Tourist Information Bad Iburg (Am Kurgarten 30 / Telefon 05403 40466) sind Tickets für das Bad Iburger Konzert erhältlich. Die Eintrittsgelder kommen in Bad Iburg der dortigen Jugendarbeit zugute und in Osnabrück der 19. Niedersächsischen Landesbegegnung „Schulen musizieren“.


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen