Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelle Nachrichten aus der Stadt Osnabrück


Der Verwaltungsausschuss hat die Verwaltung in seiner Sitzung am Dienstag, 15. Januar, beauftragt, die sogenannten Berliner Kissen im Stadtteil Westerberg zu demontieren. Neun Doppelelemente sind im Bereich Händelstraße/Gluckstraße im September 2018 verlegt worden, um Autofahrer zum langsameren Fahren zu ermuntern. Anschließend hat sich gezeigt, dass Maße und Material nicht dem Auftrag entsprechen: Statt aus Gummi wurden die Kissen aus Plastik geliefert, so dass beim Überfahren deutlich hörbare Geräusche entstehen. Der Bereich, in dem diese Kissen verlegt worden sind, gehört für Rettungsfahrzeuge zu den wichtigen Anfahrtsrouten zum Klinikum. Die verlegten Kissen führen insbesondere für Patienten in den Rettungsfahrzeugen zu Beeinträchtigungen, so dass die Fahrer auch über alternative Routen fahren. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.

Töpfern, Tango, Gitarre und Fußball: Das sind die Stichworte für die nächsten Veranstaltungen und Kurse im Gemeinschaftszentrum Ziegenbrink. mehr

Bald mit neuer Funktion: die beiden Speicher am Hafen; Foto: Stadt Osnabrück, Simon Vonstein

Im vergangenen Sommer hat die Investorengruppe Speicher GbR die zwei Speicher im Osnabrücker Hafen von der Stadtwerke-Tochter Esos Energieservice GmbH gekauft. Nach einer mehrmonatigen Umbauphase beziehen nun die ersten Bands dort ihre neuen Proberäume. mehr

Wird im Rahmen der Tagung aus vielen Blickwinkeln neu beleuchtet: Justus Möser, Porträt (Ausschnitt) von Ernst Gottlob, 1777, © Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg, 8.219b, Foto: Sven Adelaide

Er wollte „das Volk beleben und mit Gründen überzeugen“: Justus Möser, Staatsmann, Jurist und Publizist, wurde im Jahr 1720 in Osnabrück geboren. Unter dem Titel „‘Es hat also jede Sache ihren Gesichtspunct …‘. Neue Blicke auf Justus Möser (1720-1794)“ veranstaltet der Landschaftsverband Osnabrücker Land e. V. in Kooperation mit dem Institut für Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit der Universität Osnabrück vom 14. bis 16. März eine Tagung in der Osnabrücker Schlossaula. Sie ist dem wohl bedeutendsten Osnabrücker des 18. Jahrhunderts anlässlich seines 300. Geburtstags gewidmet.  mehr

Was es Neues gibt und wie das Wetter wird, können Verkehrsteilnehmer in Osnabrück jetzt an Kreuzungen und den großen Einfallstraßen direkt erfahren: Das Medienhaus Ströer hat die ersten digitalen Stadtinformationsanlagen im öffentlichen Straßenland aufgestellt.  mehr

Los geht’s: Lars Westerheider, Vertreter von Investor Bergmann, und Oberbürgermeister Wolfgang Griesert freuen sich, dass die Bauarbeiten auf dem Baulos 2 beginnen. Foto: Stadt Osnabrück, Simon Vonstein

Die Bauarbeiten auf der Baulos 2 genannten Fläche vor dem H&M-Gebäude am Neumarkt haben begonnen. Bis Ende 2020 errichtet der Investor Dr. Theodor Bergmann dort ein siebengeschossiges Gebäude, das im ersten Untergeschoss, Erdgeschoss und ersten Obergeschoss Flächen für Einzelhandel vorsieht. Auf den darüber liegenden fünf Stockwerken soll ein Hotel mit 80 Zimmern entstehen. mehr

Jugendaustausch zwischen Twer und Osnabrück – ein Empfang im Rathaus gehört dazu. Foto: Stadt Osnabrück, Janna Kamphof

Wie das mit Freundschaften oder gar Partnerschaften so ist – sie müssen gepflegt werden. 1991 hat die Stadt Osnabrück den Partnerschaftsvertrag mit der Stadt Twer in Russland unterzeichnet. Die Freundschaft hat Bestand – jetzt gerade waren wieder Schülerinnen und Schüler aus Twer zu Gast in der Friedensstadt. Die Aussichten auf eine Schulpartnerschaft zwischen der Twerer Schule 35 und der Ursulaschule stehen nicht schlecht. mehr

Die Friedensstadt Osnabrück fördert auch im Jahr 2019 Kulturveranstaltungen, Kulturprojekte, Ausstellungen oder Kunstwerke und Installationen mit Mitteln der Kulturellen Projektförderung. Die Stadt möchte mit dieser Förderung die lebendige Kunst- und Kulturszene unterstützen und die Vielfalt des Kulturlebens erhalten, bereichern und weiterentwickeln. Kulturschaffende wie freie Kulturträger, Künstlerinnen, Künstler, Vereine, Initiativen und engagierte Einzelpersonen können Anträge stellen. Die Zuschussanträge können bis zum 1. März 2019 im Fachbereich Kultur eingereicht werden. mehr

Bürgerberatung bleibt vorübergehend geschlossen

Wegen eines hohen Krankenstandes bleibt die Bürgerberatung der Stadt Osnabrück in der Bierstraße 32a bis mindestens einschließlich Mittwoch, 16. Januar, geschlossen.

Lina Liu, Ricardo Tamura; Foto: Philipp Hülsmann

Mit atemloser Spannung, schonungsloser Authentizität und emotionaler Eindringlichkeit verbildlicht Puccini in seiner Oper Tosca mit vielschichtiger und kontrastreicher Musik das drohende Unheil eines Machtsystems, in dem sich private und öffentliche Interessen infam miteinander verzahnen und eine eiskalte politische Intrige in Gang setzen. Tosca, vom 19. Januar bis 27. April im Theater Osnabrück. mehr

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Neues Leben zwischen alten Gräbern“ lädt der Osnabrücker ServiceBetrieb am Samstag, 19. Januar zum klassischen Trio Konzert auf dem Johannisfriedhof ein. Die kostenlose Veranstaltung beginnt um 17 Uhr in der Kapelle, Eingang über die Magdalenenstraße.  mehr

Das Gemeinschaftszentrum Lerchenstraße lädt zu einem Flohmarkt von Frauen für Frauen am Freitag, 8. Februar, von 16 bis 19 Uhr ein. Die Besucherinnen können bei der Schnäppchenjagd aus einem breiten Angebot aus Schuhen, Handtaschen, Schmuck und Kleidung wählen. Für entspannte Musik und den kleinen Snack zwischendurch wird gesorgt. mehr

Schriftsteller Armin T, Wegner 1964 im italienischen Exil; Privatarchiv Michele Wegner © Michele Wegner

Das Erich Maria Remarque-Friedenszentrum präsentiert von Donnerstag, 24. Januar (Eröffnung: 19.30 Uhr) bis 24. März die Ausstellung „Heimat und Exil – Armin T. Wegner“. mehr

Am 23.1.2019 ab 16 Uhr ist das Museumsquartier für Besucher wegen einer internen Veranstaltung geschlossen. Wir bitten um Ihr Verständnis. mehr

Bernhard Schmid; Foto: Barbara Herbst

Der weltweit einmalige Verlag, der sich seit über 105 Jahren (fast) nur einem einzigen Autor widmet, ist der Karl-May-Verlag in Radebeuk/Bamberg. Die turbulente Geschichte des Familienunternehmens,schildert am Mittwoch, 6. Februar, der heutige Verleger in der dritten Generation, Bernhard Schmid. mehr

Das Fanprojekt Osnabrück veranstaltet vom 24. bis 29. Januar eine Projektwoche unter dem Titel „!Nie wieder“ mit verschiedenen Aktionen rund um den Heimspieltag des VfL Osnabrück gegen den SV Meppen am Samstag, 26. Januar. Mit dem Titel schließt die Projektwoche an die gleichnamige Initiative „!Nie wieder – Initiative Erinnerungstag im deutschen Fußball“ an, die in diesem Jahr zum 15. Mal rund um den Jahrestag der Auschwitz-Befreiung Fußballstadien zu einem Ort der respektvollen Erinnerung macht. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Os kalender orange RGB neu

Alle Osnabrücker Veranstaltungen ab sofort für Smartphone und PC, mit Facebook- und Twitter-Anbindung, Wochenend- und Zehntagesvorschau: www.os-kalender.de/os


Weitere Nachrichten aus Osnabrück


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2018: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen