Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Schadstoffgruppen

Schadstoffgruppen, Verkehrszeichen und Verstöße

Schadstoffgruppen

Grundsätzlich erhalten benzinbetriebene Pkw ohne oder mit einem ungeregelten Katalysator und ältere Dieselfahrzeuge keine Plakette. Alle anderen Benzin-Pkw mit geregeltem Katalysator mit der Emissionsklasse Euro 1 oder höher (auch mit einem US-Kat der ersten Generation mit den Schlüsselnummern 03 und 11) erhalten eine grüne Plakette. Da Diesel-Pkw wesentlich höher am Feinstaub- und Stickstoffdioxidausstoß beteiligt sind, sind die Zuordnungen hier differenzierter und strenger. Die vier Schadstoffgruppen werden anhand der Emissionsschlüsselnummern der Kraftfahrzeuge erteilt, die im Fahrzeugschein ersichtlich sind. Die neuen Schadstoffgruppen sind nicht immer identisch zu den bestehenden Emissionsklassen.

Die Emissionsschlüsselnummern lassen sich herausfinden

  • bei älteren Fahrzeugscheinen: die letzten beiden Ziffern unter Punkt "zu 1" und
  • bei neueren Zulassungsbescheinigungen Teil I: die letzten beiden Ziffern unter Punkt "14.1".
  • Onlinedatenbank für Schadstoffgruppen

Wissenswertes über die Umweltplakette

Umweltplaketten sind mit so genannten fälschungserschwerenden Merkmalen versehen und lassen sich nach dem Entfernen oder dem versuchten Entfernen nicht mehr verwenden. Vor der Aushändigung der Plakette wird das entsprechende Kfz-Kennzeichen mit einem lichtechten Stift in die Plakette eingetragen. Die Umweltplakette muss deutlich sichtbar auf der rechten Innenseite der Windschutzscheibe angebracht werden.

Verkehrszeichen

Die Feinstaubverordnung hatte eine Änderung der Straßenverkehrsordnung zur Folge. Das bisherige Zeichen (Verkehrsverbot bei Smog) wird durch neue Zeichen ersetzt, die den Beginn und das Ende einer Umweltzone anzeigen. Hier gilt ein Fahrverbot für alle Kraftfahrzeuge, sofern nicht bestimmte Ausnahmekriterien erfüllt werden. Das Verkehrsschild, das den Beginn der Umweltzone markiert, kann durch ein Zusatzzeichen ergänzt werden, welche Fahrzeuge mit einer entsprechend angezeigten Plakette ebenfalls vom Fahrverbot ausgenommen sind.

Zeichen umweltzone
Von links nach rechts: Beginn und Ende der Umweltzone, Freistellung vom Verkehrverbot

Verstoß und Ahndung

Ohne die entsprechende Plakette oder Ausnahmegenehmigung in eine Umweltzone einzufahren oder zu parken, ist eine Ordnungswidrigkeit und kostet 80 Euro Bußgeld.

Weitere Informationen:

Anhang Schadstoffgruppen, PDF (254 KB)


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2017: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen