Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Veranstaltungen

Bahn, Boot, Bike & Beinvergnügen. Alle Wege führen zum Piesberg

Veranstaltungsgelände Bahn Boot Bike
Veranstaltungsgelände

Vielseitiges Kulturprogramm für Jung und Alt

Sonntag, 02. Juli / 06. August / 03. September 2017

Die Kulturmeile zwischen dem Piesberger Hafen und der Feldbahn steht am Pfingstsonntag, 4. Juni 2017, im Mittelpunkt der Reihe „Bahn, Boot, Bike und Beinvergnügen. Alle Wege führen zum Piesberg“.

Alle Piesberg-Akteure haben ein gemeinsames Programm auf die Beine gestellt und die Besucher können neue Orte und neue Wege zum Kultur- und Landschaftspark Piesberg kennen lernen. Das Piesberger Gesellschaftshaus, das Museum Industriekultur, die Feldbahner und die Dampflokfreunde laden Sie herzlich ein, neue Facetten im Unesco-Geopark TERRA.vita zu entdecken!

Wer kennt das Imaginäre Hafencafé am Piesberger Hafen? Die kleinste Kunsthalle Deutschlands auf dem Zechenbahnhof? Die Gartenküche in der Glückaufstraße, umgeben von moderner Architektur?

Einen Lageplan finden Sie hier.

Am 2. Juli und 3. September fahren Pendelzüge zwischen Zechenbahnhof und Hauptbahnhof in Verbindung mit dem Anheizertag, Kulturflohmarkt und dem Fest Osnabrück unter Dampf.

Bei der Piesberg-Tour genießen Sie einmalige Aussichten.
Das Museum Industriekultur Osnabrück und die Stadtwerke Osnabrück AG führen in der Zeit von April bis Oktober an jedem 2. und 4. Sonntag des Monats die beliebten Busrundfahrten durch. Aus der Stadt bringt Sie der Bus zum Museum. Dort erhalten Sie einen Überblick über den Kultur- und Landschaftspark Piesberg. Nach einem Gang durch den Hasestollen geht es mit dem Bus "ganz nach oben" auf den Berg. Von hier bzw. von dem fast 200 Meter hoch gelegenen Aussichtsturm hat man einen herrlichen Rundumblick auf das umliegende Land. Weiter geht es mit dem Bus zur Aussichtsplattform in Lechtingen, um den unvergesslichen Einblick in den Steinbruch mit seinen 300 Millionen Jahren alten Fels- und Kohleschichten zu genießen.

Diese Fahrt wird aufgrund der Straßenverhältnisse mit einem Youngtimer-Bus durchgeführt.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Logo Museum Industriekultur

bis auf Weiteres

Mode Möbel Motorräder
Sonderausstellung bis 31. Dezember 2017
Ort: Museum Industriekultur Osnabrück, Haseschachtgebäude, Fürstenauer Weg 171

Ausstellung "Waren, Welt und Wirtschaftswunder. Die Große Straße in Osnabrück um 1900"
Sonderausstellung bis 1. Oktober 2017
Ort: Museum Industriekultur Osnabrück, Magazingebäude, Süberweg 50 a

BESONDERE VERANSTALTUNGEN

FÜR KINDER

Freitag, 30. Juni 2017, 17:30 bis 19:30 Uhr
Druckzentrum NOZ - Wie wird eine Zeitung gemacht?

Mit hoher Geschwindigkeit durch die Presse! Eins, zwei, drei – und schon ist eine Zeitung gedruckt. Nur Sekunden dauert es, bis das Papier von einer großen Rolle abgewickelt, beidseitig bedruckt, zerschnitten und zusammengefaltet ist. In der Druckmaschine sind mehrere große Walzen, die Zylinder, über- und nebeneinander angebracht. Zwischen diesen Rollen wird das Papier durchgefädelt und dabei bedruckt. Offset- Druck heißt diese Technik. Wenn man vor so einer laufenden Druckmaschine steht, sieht man davon allerdings nicht viel, weil sie nicht nur groß ist sondern auch alles so schnell geht. Deshalb schauen wir uns das erst mal bei einer stehenden Maschine an. Wie das alles funktioniert, wie die Farbe auf das Papier kommt, wie das Papier geschnitten und gefalzt wird und vieles mehr, erklären uns die Fachleute im Druckzentrum der Neuen Osnabrücker Zeitung.
Anmeldung: erforderlich, Mittwoch–Sonntag, 10.00–18.00 Uhr, Tel. 0541/122447
Dauer: ca. 2 Stunden, Teilnahme: kostenlos
Altersgruppe: ab 10 Jahre, max. 20 Personen (inklusive Erwachsene)
Treffpunkt: Druckzentrum Osnabrück, Weiße Breite 4, Osnabrück

BESONDERE VERANSTALTUNGEN

Sonntag, 2. Juli 2017, 10 bis 13 Uhr
Oldtimertreffpunkt

Die Mitglieder der Oldtimer-IG Osnabrück treffen sich  mit ihren Fahrzeugen auf der Außenfläche des Museums Industriekultur Osnabrück. Interessierte sind zu Benzingesprächen und Erfahrungsaustausch herzlich willkommen,  mit und ohne Oldtimer.
Ort: Von April bis Oktober, Museum Industriekultur  Osnabrück, Magazingebäude, Süberweg 50a. Von November bis März, Museum Industriekultur Osnabrück, Haseschachtgebäude, Fürstenauer Weg 171.
Kostenlose Zufahrt: für Oldtimer auf die hintere  Außenfläche des Museums. Freier Zugang zur Cafeteria.

Sonntag, 2. Juli 2017, 10 bis 18 Uhr
Mit der Feldbahn durch den Kultur- und Landschaftspark Piesberg

Oberhalb vom Museum Industriekultur Osnabrück können die Besucher auf die umgebauten Lorenwagen zusteigen und auf zum großen Teil noch vorhandenen alten Trassen die faszinierenden naturnahen Bereiche am Piesberg erkunden. In der Sammlung des „Museums für feldspurige Industriebahnen Osnabrück-Piesberg e. V.“ befinden sich die letzten, vor der Verschrottung geretteten Fahrzeuge des Steinbruchbetriebes, denn bis zum Beginn der 1960er Jahre waren im Gelände des Steinbruchs am Piesberg Feldbahnen im großen Stil im Einsatz. Die Bahn fährt in regelmäßigen Abständen.
Ort: Oberhalb vom Museum Industriekultur Osnabrück, Haseschachtgebäude, Fürstenauer Weg 171

Sonntag, 9. Juli 2017; 10 BIS 13 Uhr
Treffen der US Car Klassik Fahrzeuge

Treffen der US Car Klassik Fahrzeuge auf der  Außenfläche des Museum Industriekultur Osnabrück.
Interessierte sind zu Benzingesprächen und Erfahrungsaustausch herzlich willkommen.
Ort: Museum Industriekultur Osnabrück, Haseschachtgebäude, Fürstenauer Weg 171
Kostenlose Zufahrt: US Car Klassik Fahrzeuge, auf die hintere Außenfläche des Museums.
Freier Zugang zur Cafeteria.

FÜHRUNGEN FÜR ERWACHSENE

Sonntag, 9. Juli 2017, 15 Uhr
Faszination Windkraft – Die Windkraftanlagen auf dem Piesberg

Hoch auf dem Piesberg befinden sich die modernen Windkraftanlagen der Stadtwerke Osnabrück, mit denen rein rechnerisch bis zu 3.900 Haushalte durch umweltschonenden Strom versorgt werden können. Bei einer fachkundigen Führung mit dem Museum Industriekultur lernen Sie die Geschichte und Bedeutung der Windenergie näher kennen und erfahren Details zum Bau des Windparks. Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit die Anlagen vor Ort zu besichtigen und die beeindruckende Kraft des Windes hautnah mitzuerleben. Vom höchsten Punkt Osnabrücks haben Sie zudem eine tolle Aussicht auf die Stadt. Eine Besichtigung der Anlagen von innen sowie ein Aufstieg sind aus Sicherheitsgründen nicht möglich.
Anmeldung: erforderlich, Mittwoch–Sonntag, 10.00–18.00 Uhr, Tel. 0541/122447
Dauer: 1 ½–2 Stunden
Treffpunkt: Museum Industriekultur Osnabrück, Haseschachtgebäude, Fürstenauer Weg 171
Tipp: Ziehen Sie wettergemäße Kleidung und festes Schuhwerk an.
Weitere Informationen zu den Windkraftanlagen finden Sie auch unter www.stadtwerke-osnabrueck.de

Sonntag, 9. Juli 2017, 11 Uhr
Kuratorenführung vor Ort:
Während eines Spaziergangs vom Neumarkt zum Nikolaiort erläutert der Direktor des Museums Industriekultur Osnabrück, Rolf Spilker, auf welche Weise sich die Große Straße um 1900 verändert hat. Dabei geht es um die Architektur ebenso wie um die Geschichte des Konsums oder die Verkehrsangelegenheiten.
Anmeldung: erforderlich, Mittwoch–Sonntag, 10.00–18.00 Uhr, Tel. 0541/122447
Ort/Treffpunkt: Vor dem Haus an der Große Straße 1 (Eiscafé Dolomiti)
Dauer:  1 ½ Stunden
Preis: 5 €
pro Teilnehmer, max. 12 Teilnehmer

Die Veranstaltungen im Juni/Juli 2017 finden Sie hier.Das aktuelle Veranstaltungsprogramm des Museum Industriekultur finden Sie hier.

Logo Piesberger Gesellschaftshaus 2016
Piesberger Gesellschaftshaus
Glückaufstraße 1
49090 Osnabrück
Tel. 0541/1208888
Fax 0541/1217101

Kaffeegarten jeden Sonntag von 14 bis 18 Uhr
mit selbst gebackenem Kuchen

Rucksäcke für eine Fossilienexpedition können ausgeliehen werden.

Ausstellung "DREI Fotos erzählen EINE Geschichte"
sonntags von 14 bis 18 Uhr

Ausstellung im Waagehäuschen.
„Dampf mit Kohle. Bauteilepatenschaften für die Osnabrücker Dampflok 41 052“

Yoga und Englisch
Neue Interessierte können jederzeit einsteigen.
Dieser Yogakurs wird auf Englisch gehalten und so sind die TeilnehmerInnen ohne „Unterricht“ mittendrin in der Sprache.
Jeden Dienstag von 18 bis 19:30 Uhr. Ein Probebesuch ist selbstverständlich möglich.
Geleitet wird der Kurs von Christina Niese: cniese(at)rocketmail.com

Yoga und Englisch für Kids
Jeden Dienstag ab 17 Uhr
Spielerisch wird Yoga praktiziert und nebenbei auch Englisch gelernt, denn der Kurs ist überwiegend in englischer Sprache. Auch Eltern und Großeltern sind willkommen. Der Einstieg ist jederzeit möglich.
Geleitet wird der Kurs von Christina Niese, M. Sc., Cambridge certified English teacher, certified yoga instructor
Kontakt: cniese@rocketmail.com
www.englishabc.wordpress.com

Sonntag, 25. Juni 2017
Tag der Architektur

In der Glückaufstraße in der Nachbarschaft des Piesberger Gesellschaftshauses kann Bauhauarchitektur - umgeben von historischen Bergwerksbauten - besichtigt werden.
Führungen 11 / 13 / 15 Uhr
www.soekeland-leimbrink.de/architekturzeit.html
www.tag-der-architektur.de

Sonntag, 02. Juli 2017, 09 bis 16 Uhr
KULTurflohMARKT
Ein Flohmarkt, der sich zu einem KULT-MARKT entwickelt hat – mit Musik, Theater, Kleinkunst. Die Dampflokfreunde bieten einen Pendelverkehr zur Innenstadt und zum Bahnhof.

weitere Informationen sowie das aktuelle Veranstaltungsprogramm finden Sie hier:
www.piesberger-gesellschaftshaus.de

Logo OFD 4

Sonntag, 20. August 2017
Mit dem Waldbühnen-Express: Ein Zug - zwei Ziele
entweder: Waldbühne Melle
oder: Automuseum Melle

Sonntag, 3. September 2017, 10 bis 18 Uhr
Osnabrück unter Dampf - Das Eisenbahnfest in der Region

Freitag, 15. September 2017
Ein Zug - zwei Ziele
entweder: Museumsdorf und Freilichtmuseum Detmold
oder: Brauereibesichtigung Detmold

Samstag, 09. Dezember 2017
Weihnachtsmarkt Goslar - Sonderfahrt zu einem der schönsten Weihnachtsmärkte Norddeutschlands

Logo Feldbahn

Fahrtage finden statt von April bis Oktober, und zwar jeden 1. und 3. Sonntag im Monat von 10 bis 18 Uhr.

Mit der Feldbahn durch den Kultur- und Landschaftspark Piesberg
Oberhalb vom Museum Industriekultur Osnabrück können die Besucher auf die umgebauten Lorenwagen zusteigen und auf zum großen Teil noch vorhandenen alten Trassen die faszinierenden naturnahen Bereiche am Piesberg erkunden. In der Sammlung des „Museums für feldspurige Industriebahnen Osnabrück-Piesberg e. V.“ befinden sich die letzten, vor der Verschrottung geretteten Fahrzeuge des Steinbruchbetriebes, denn bis zum Beginn der 1960er Jahre waren im Gelände des Steinbruchs am Piesberg Feldbahnen im großen Stil im Einsatz. Die Bahn fährt in regelmäßigen Abständen.
Ort: Oberhalb vom Museum Industriekultur Osnabrück, Haseschachtgebäude, Fürstenauer Weg 171

 

 


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2017: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen