Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Stüveschacht

Der Stüveschacht

Stüveschacht 2017
Foto: Stadt Osnabrück, Detlef Gerdts

Neben dem Haseschacht existierte im Norden des Piesbergs noch eine weitere Schachtanlage − der Stüveschacht. Die dort gewonnenen Steinkohlen wurden unter Tage, durch den 1,5 Kilometer langen Hasestollen, mit Pferden bis zum südlich gelegenen Zechenbahnhof gefördert. In dem Gebäude, dessen Reste noch erhalten sind, befand sich eine Wasserhaltungsmaschine, die das in der Tiefe zufließende Grubenwasser hob. Nach der Zechenschließung im Jahre 1898 verfiel die Anlage und wurde schließlich bis auf diesen Bau abgerissen.

Das Gebäude soll auf Initiative des Vereins Stüveschacht e. V. gesichert und wieder zugänglich gemacht werden.

finden Sie hier.


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2018: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen