Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Nachrichten

10.03.2022

Oberbürgermeisterin Katharina Pötter pflanzt ersten von 100 Bäumen für ein besseres Stadtklima

Bereits zu ihrem Amtsantritt als Oberbürgermeisterin hat Katharina Pötter angekündigt, dass die Stadt Osnabrück 100 Bäume pflanzen wird, um die Bedeutung des Stadtgrüns für den Klimaschutz zu verdeutlichen. Den ersten der Bäume hat sie nun mit Hilfe des Osnabrücker ServiceBetriebs (OSB) selbst gepflanzt.

Baumpflanzungen für ein besseres Stadtklima: Zusammen mit (von links) Thomas Maag und Thomas Janfrüchte vom OSB hat Oberbürgermeisterin Katharina Pötter den ersten von 100 Bäumen gepflanzt. Foto: Stadt Osnabrück, Simon Vonstein

Es handelt sich um eine Winterlinde, die nun am Wall zwischen Heger Tor und Stadthalle vor der Polizeidirektion steht. „Die Pflanzung soll ein Auftakt sein, hin zu einer klimaresilienteren Stadt“, sagt Pötter. „Ich freue mich über alle, die es uns gleichtun.“ So haben die Haarmann-Stiftung Umwelt und Natur und die Stiftung des Osnabrücker Clubs bereits angekündigt, ihrerseits gemeinsam 50 weitere Bäume zu pflanzen.

Die weiteren städtischen Bäume wird der OSB in den kommenden Tagen und Wochen an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet pflanzen, unter anderem auf einer Grünfläche am Ziegenbrink, am Bornheider See und am Buchenbrink.

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2022: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen